+
Südlich der Staatsstraße 2345 im Maisacher Ortsteil Gernlinden soll ein Kleingewerbegebiet entstehen. Dafür muss auf Höhe der Maisacher Straße eine neue Kreuzung gebaut werden.

Südlich der Staatsstraße 2345

Erste Pläne für neue Kreuzung am Kleingewerbegebiet

  • schließen

Südlich der Staatsstraße 2345 im Maisacher Ortsteil Gernlinden soll ein Kleingewerbegebiet entstehen. Dafür muss auf Höhe der Maisacher Straße eine neue Kreuzung gebaut werden. Jetzt liegen die ersten Pläne vor.

Maisach– Nach dem Entwurf würde die Maisacher Straße in ihrem südlichen Teil anders verschwenkt und in Richtung See verlegt – sodass sich die Maisacher Straße und die Straße, die künftig das neue Kleingewerbegebiet erschließt, genau gegenüberstehen. Der Abstand zum See betrage noch 15 Meter, hieß es im Gemeinderat. Peter Aust (Unabhängige Bürger) betonte, er habe sich die Stelle vor Ort angeschaut. Eine Verschwenkung der Maisacher Straße zum See bringe „keine Beeinträchtigung für die Badegäste“.

Der Gemeinderat stimmte den bisherigen Plänen zu, die aber nur ein Zwischenschritt seien, wie Bauamtsleiterin Michaela Meinhold erklärte. Jetzt muss ein Verkehrsgutachten in Auftrag gegeben werden. Die Gemeinde hat nachzuweisen, dass die angedachte Kreuzung leistungsfähig ist. Dann müssen die Ergebnisse der Expertise und die Entwürfe dem Staatlichen Bauamt zur Genehmigung vorgelegt werden, weil die Gemeinde in eine Staatsstraße eingreift.

Die Kosten hat die Kommune komplett selbst zu tragen. Gerechnet wird mit rund 700 000 Euro. Allerdings sind in dieser Summe noch nicht der Bau eines Geh- und Radwegs zum neuen Gebiet enthalten. Radler und Fußgänger könnten durch einen kleinen Tunnel hindurch auf die Südseite der Staatsstraße gelangen. Die Planungen dazu werden nun angegangen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jori aus Fürstenfeldbruck
Janine Zuflücht und Hendrik Mehlhorn aus Fürstenfeldbruck freuen sich über ihr viertes Kind. Wieder wurde es ein Junge: Jori kam mit einem Geburtsgewicht von 3700 Gramm …
Jori aus Fürstenfeldbruck
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Um die Finanzen der Gemeinde Kottgeisering ist es gut bestellt. Kämmerin Kerstin Heldeisen berichtete in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates von einer „erfreulichen …
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Das Halteverbot in der Althegnenberger Jahnstraße bleibt bestehen – so lange es dort einen Gehweg gibt. Die von Anwohnern geforderte Tempo-30-Zone lässt dagegen auf sich …
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Wohncontainer werden angeliefert
Die Anlieferung von acht Containern für die Obdachlosenunterkunft an der Schmiedstraße 21 wird am Freitag, 15. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen führen.
Wohncontainer werden angeliefert

Kommentare