+

In der Ganghofer- und Wettersteinstraße in Gernlinden

Rentnerin hinterlässt Schneise der Verwüstung - und fährt auf der Autofelge davon

  • schließen

Eine Schneise der Verwüstung hat eine Autofahrein (75) in Gernlinden hinterlassen. Sie richtete Schaden von rund 23.000 Euro an – und fuhr einfach auf der Autofelge weiter. Aber die Olchinger Polizei konnte die Frau nach Hinweisen einer Zeugin stellen.

Gernlinden– Am Samstag gegen 10 Uhr wurde die Polizei in die Ganghoferstraße gerufen. Dort hatte die Mercedes-Fahrerin einen geparkten BMW angefahren, der durch die Wucht des Aufpralls auf einen davor stehenden Toyota geschoben wurde. Obwohl am Mercedes ein Reifen platzte, fuhr die 75-Jährige weiter. Nach kurzer Fahrt touchierte sie erneut mehrere geparkte Pkw. Wieder fuhr sie weiter, mittlerweile auf der Felge, sodass Spuren auf der Straße ihren Weg aufzeichneten. Zwischenzeitlich befand sie sich in der Wettersteinstraße. Hier prallte sie noch einmal gegen zwei geparkte Fahrzeuge.

Die Polizei traf die Frau daheim an. Die Rentnerin war unverletzt und nüchtern, wollte aber keine Erklärung zum Vorfall abgeben.

Der Sachschaden dürfte bei 23.000 Euro liegen. Gegen die Unfallverursacherin wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Des Weiteren wird geprüft werden, ob die 75-Jährige ihren Führerschein abgeben muss.

zag

Lesen Sie auch:

Blaulicht-Ticker aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck

Eine Schneise der Verwüstung haben zwei Brüder (4 und 6) in ihrem Dorf in der Oberpfalz hinterlassen. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 15.000 Euro.


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Liam aus Mammendorf
Über die Geburt ihres ersten Kindes freuen sich Larissa Karbacher und Jürgen Bruns aus Mammendorf. Ihr Sohn Liam kam kürzlich im Fürstenfeldbrucker Klinikum zur Welt. …
Liam aus Mammendorf
Verzögerung wegen voller Auftragsbücher
Die Sanierung und der Ausbau der Straße von Mittelstetten Richtung Längenmoos wird sich um ein Jahr verzögern.
Verzögerung wegen voller Auftragsbücher
Kandidatenkarussell um Bürgermeisteramt
Zwei alte Kontrahenten und ein ganz Neuer könnten auf Amtsinhaber Markus Kennerknecht (parteifrei) bei der Kommunalwahl im März 2020 warten. Noch halten sich die …
Kandidatenkarussell um Bürgermeisteramt
Suche nach Grundstück: Maisach will Traditionsfirma halten
 Die Firma Enaco will erweitern. Inwieweit das an der Tulpenstraße möglich ist, klärt gerade ein Gutachten. Doch die Pläne sind wohl dringend, deshalb steht nun sogar …
Suche nach Grundstück: Maisach will Traditionsfirma halten

Kommentare