Das ist die aktuelle Besetzung des Akkordeonorchesters Maisach – zu sehen und hören beim Jubiläumskonzert am 25. März. 

Jubiläum

Maisach ist seit 40 Jahren eine Akkordeon-Hochburg

Vor 40 Jahren hat Erich Sokollik, damaliger Lehrer der Kreismusikschule (KMS) Fürstenfeldbruck, das Akkordenorchester Maisach (AOM) gegründet. Mit seiner Liebe zur Musik und zum Akkordeon sowie seinem unermüdlichen Einsatz für das Orchester hat Sokollik 1977 den Grundstein für die Akkordeon-Hochburg Maisach gelegt. 

Maisach– So treffen sich noch heute wöchentlich um die 25 Akkordeonisten, vorwiegend aus dem Landkreis, aber auch aus München und dem Dachauer Landkreis, zum Üben.

In den vergangenen Wochen wurde besonders intensiv geprobt: Denn am Samstag, 25. März, steigt das Jubiläumskonzert. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Dreifachturnhalle. Zu hören sind Werke von Gioacchino Rossini, Gustav Holst, Arturo Márquez und Astor Piazzolla. Neben dem großen Orchester spielt auch das Ensemble des Orchesters, zudem versprechen musikalische Überraschungs-Gäste einen facettenreichen Abend.

In den 40 Jahren hat das AOM zahlreiche Preise und Pokale auf nationalen wie internationalen Wertungsspielen erkämpft und unzählige Konzerte gegeben – auch weit über den Grenzen des Landkreises Fürstenfeldbruck. Höhepunkte waren die Ersten Preise bei den Weltmeisterschaften für Akkordeonorchester in Innsbruck in den Jahren 1995, 2004 und 2013 sowie der Gewinn der Bayerischen Meisterschaften 1982, 2001 und 2003.

Zum Geburtstag haben die Verantwortlichen einiges genau nachgezählt. So haben sich bei durchschnittlich eineinhalb Stunden Übungszeit pro Woche mittlerweile insgesamt 3120 Probenstunden angesammelt, die das Orchester in den Fingern hat. Zudem gibt es eine Alumni-Liste von 116 ehemaligen Akkordeonisten, die zum Großteil immer noch dem Verein als passives Mitglied treu sind. Während die letzten beiden Spieler erst vor einem Jahr hinzugekommen sind, gibt es einige Akkordeonisten, die dem AOM seit über 35 Jahren treu geblieben sind.

Seit nun 17 Jahren leiten Sokolliks Schüler Heike Tolksdorf und Florian Lang das Orchester. Zuletzt hatte sich das Orchester mit der CD „Piazzolla“ einen großen Wunsch erfüllt und gezeigt, dass es anspruchsvolle, moderne und melodische Stücke im Repertoire hat. Der Verein, der seit seiner Gründung 1999 durch Vorsitzende Steffi Haug vertreten wird, prägt auch außerhalb der Musik das Gemeindeleben: zum Beispiel mit dem Kuchenverkauf bei der Hobbykünstlerausstellung.

Nicht zu verschweigen ist allerdings auch die kontinuierliche Abnahme der aktiven Spieler: Aus den seinerzeit drei Orchestern hat sich ein großes Orchester formiert und ein Jugend-Ensemble. Wie auch in vielen anderen Vereinen bleibt der musikalische Nachwuchs aus. Um dieser Problematik entgegenzuwirken, haben sich die Akkordeonisten mit dem Gesangverein sowie der Blaskapelle Maisach zum „Musiknetzwerk Maisach“ zusammengeschlossen.  tb

Das Jubiläumskonzert

steigt am Samstag, 25. März, 19.30 Uhr, in der Dreifachturnhalle der Realschule. Karten gibt es im Vorverkauf zu zehn (ermäßigt fünf) Euro bei den Vereinsmitgliedern und bei der Sparkasse Maisach. An der Abendkasse kostet der Eintritt dann zwölf (ermäßigt sechs) Euro. Mehr Infos auf www.a-o-m.de. Geprobt wird übrigens dienstags ab 19.30 Uhr im „Blauen Saloon“ der Hauptschule.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist am Olchinger See 
Mehrere Badegäste haben am Dienstag gegenüber der Polizei von einem Exhibitionisten am Olchinger See berichtet. Die Beamten bitten weitere Augenzeugen, sich zu melden.
Exhibitionist am Olchinger See 
Oliver aus Emmering
Lucia Drusova und Matus Drusa aus Emmering haben jetzt vier Kinder, denn kürzlich erblickte Oliver (3530 Gramm, 53 Zentimeter) das Licht der Welt. Zuhause freuen sich …
Oliver aus Emmering
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
 Die Pläne für den Bau eines Supermarkts im Grafrather Zentrum verzögern sich erneut.
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
3000 Haushalte ohne Strom 
Nichts ging mehr am Mittwochmorgen. In großen Teilen von Olching, Esting, Geiselbullach, Maisach, Gernlinden und Bergkirchen (Kreis Dachau) war der Strom ausgefallen. …
3000 Haushalte ohne Strom 

Kommentare