+
Maisach möchte, dass der Landkreis eine der Unterkünfte wieder abbaut.

Vertrag nicht verlängert

Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an

  • schließen

 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.

Maisach – So will man sich wehren gegen die mangelnde Solidarität innerhalb des Landkreises: Auch andere Kommunen müssten sich endlich für die Unterbringung von Flüchtlingen engagieren, Maisach habe lang genug sehr viel getan.

Anlass der Debatte im Gemeinderat war, dass Benutzungsverträge für zwei Asyl-Unterkünfte verlängert werden sollten. Die Unterkunft an der Otto-Hahn-Straße – dort leben 88 Flüchtlinge – darf bis Mitte 2031 fortbestehen. Doch der Landkreis muss seine Containeranlage an der Emmy-Noether-Straße mit derzeit 60 Asylbewerbern Ende Oktober 2020 räumen.

Maisach hat sich der Asyl-Aufgabe gestellt

Maisach habe sich der Aufgabe hinreichend gestellt, sagte Bürgermeister Hans Seidl (CSU). Nun ziehe man sich etwas zurück und hoffe, dass das Landratsamt die Einhaltung der Verteilungsquote von anderen Kommunen stärker einfordere. Nach Intervention der Grünen wird aber an den Landkreis appelliert, die Umverteilung sozialverträglich zu gestalten.

Rathaus-Amtsleiter Peter Eberlein nannte Zahlen. 2015 hatte man 3000 Hilfesuchende erwartet. Davon hätte Maisach 7,7 Prozent unterbringen müssen, also 231 Menschen. Derzeit gebe man aber 242 Asylbewerbern eine Unterkunft bei einer Gesamtzahl von 1464 im Landkreis. Das seien 16,5 Prozent, die Maisach abdecke – die Gemeinde liege an zweiter Stelle hinter Olching.  zag

Auch interessant: So funktioniert das Ankerzentrum in Fürstenfeldbruck. Unter anderem hier bekommen abzuschiebende Flüchtlinge bald kein Geld mehr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

15 Schulen kommen in den Genuss der Landkreis-Prämie
Seit fast 20 Jahren zeichnet der Landkreis seine Schulen als einziger in ganz Bayern für besondere Projekte in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Soziales und politische …
15 Schulen kommen in den Genuss der Landkreis-Prämie
Er hat eine Schusswaffe: Mann mit Maske überfällt Rewe - und ist auf der Flucht
Im bayerische Emmering hat am Mittwochabend ein bislang unbekannter Täter einen Rewe - Supermarkt mit einer Schusswaffe überfallen. Die Kripo sucht jetzt nach Zeugen.
Er hat eine Schusswaffe: Mann mit Maske überfällt Rewe - und ist auf der Flucht
So kann Schule gehen: Loben statt bestrafen
Die Realschule Unterpfaffenhofen (RSU) hat den mit 1750 Euro dotierten ersten Preis des Prämienprogramms des Landkreises gewonnen. Die Jury hat damit das LOB-Projekt …
So kann Schule gehen: Loben statt bestrafen
Versorgungs-Lkw und Drehleiter: Zwei neue Feuerwehr-Fahrzeuge
Die Estinger und die Geiselbullacher Feuerwehr bekommen neue Fahrzeuge. Deren Ausschreibung billigte nun der Hauptausschuss der Stadt Olching.
Versorgungs-Lkw und Drehleiter: Zwei neue Feuerwehr-Fahrzeuge

Kommentare