+
Maisach möchte, dass der Landkreis eine der Unterkünfte wieder abbaut.

Vertrag nicht verlängert

Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an

  • schließen

 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.

Maisach – So will man sich wehren gegen die mangelnde Solidarität innerhalb des Landkreises: Auch andere Kommunen müssten sich endlich für die Unterbringung von Flüchtlingen engagieren, Maisach habe lang genug sehr viel getan.

Anlass der Debatte im Gemeinderat war, dass Benutzungsverträge für zwei Asyl-Unterkünfte verlängert werden sollten. Die Unterkunft an der Otto-Hahn-Straße – dort leben 88 Flüchtlinge – darf bis Mitte 2031 fortbestehen. Doch der Landkreis muss seine Containeranlage an der Emmy-Noether-Straße mit derzeit 60 Asylbewerbern Ende Oktober 2020 räumen.

Maisach hat sich der Asyl-Aufgabe gestellt

Maisach habe sich der Aufgabe hinreichend gestellt, sagte Bürgermeister Hans Seidl (CSU). Nun ziehe man sich etwas zurück und hoffe, dass das Landratsamt die Einhaltung der Verteilungsquote von anderen Kommunen stärker einfordere. Nach Intervention der Grünen wird aber an den Landkreis appelliert, die Umverteilung sozialverträglich zu gestalten.

Rathaus-Amtsleiter Peter Eberlein nannte Zahlen. 2015 hatte man 3000 Hilfesuchende erwartet. Davon hätte Maisach 7,7 Prozent unterbringen müssen, also 231 Menschen. Derzeit gebe man aber 242 Asylbewerbern eine Unterkunft bei einer Gesamtzahl von 1464 im Landkreis. Das seien 16,5 Prozent, die Maisach abdecke – die Gemeinde liege an zweiter Stelle hinter Olching.  zag

Auch interessant: So funktioniert das Ankerzentrum in Fürstenfeldbruck. Unter anderem hier bekommen abzuschiebende Flüchtlinge bald kein Geld mehr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Treppe statt Trampelpfad zum Bahnsteig
Der Trampelpfad zum nördlichen Bahnsteig am Bahnhof Harthaus wird bald Geschichte sein. Die Stadt errichtet hier auf eigene Kosten eine Treppe. Auch die Situation für …
Treppe statt Trampelpfad zum Bahnsteig
Navi leitet über Straße, die es nicht gibt
Ortsunkundige Autofahrer könnten derzeit in Olching in eine fiese Falle tappen: Ein Navigationssystem leitet sie über eine Straße, die es gar nicht gibt. Besonders …
Navi leitet über Straße, die es nicht gibt
Er brennt 720 Liter Schnaps im Jahr – und lädt zur Verkostung in die Erzabtei
Premiere in der Erzabtei St. Ottilien: Zum ersten Mal lädt das Kloster zu einer Schnapsverkostung ein.
Er brennt 720 Liter Schnaps im Jahr – und lädt zur Verkostung in die Erzabtei
Deshalb wehren sich Anwohner gegen geplante Eishalle
Sie wohnen gegenüber des Eisstadions und haben die Nase gestrichen voll. Die lärmgeplagten Anwohner der Holzhofstraße fühlen sich von der Stadt und dem EV …
Deshalb wehren sich Anwohner gegen geplante Eishalle

Kommentare