Mit einem Knopfdruck haben Togohilfe-Chefin Margret Kopp (r.) und die CSU-Europaabgeordnete Angelika Niebler im Beisein von Altbürgermeister Gerhard Landgraf die neue zweisprachige Homepage online gestellt.

Projekt aus Maisach

Togohilfe erhält von EU eine halbe Million Euro

Das Projekt „Gesundheit und Hoffnung für alle“ der Maisacher Togohilfe wird in den kommenden zwei Jahren mit EU-Fördergeldern in Höhe von 500 000 Euro unterstützt. 

MaisachDeshalb hat Webmaster und Mediendesigner Andy Kopp für die Togohilfe und den afrikanischen Partnerverein Aimes-Afrique für diesen Projektbereich eine neue zweisprachige Homepage realisiert. Togohilfe-Chefin Margret Kopp und die CSU-Europaabgeordnete Angelika Niebler drückten im Beisein von Altbürgermeister Gerhard Landgraf gemeinsam auf den Knopf, um sie online zu stellen. Laut Margret Kopp wird damit „ein neues Kapitel der Entwicklungszusammenarbeit mit europäischer Unterstützung aufgeschlagen“.

Niebler und ihre Europa-Kollegen Michael Gahler und Monika Hohlmeier hatten der Togohilfe-Chefin geholfen, die schwierigen Hürden der EU-Administration zu bewältigen. Nach dreijährigem Einsatz ist jetzt die erste Rate von 250 000 Euro auf dem Konto der Togohilfe eingegangen.

Die Aktivitäten in Togo sind bereits im Gange. So konnte mit den Mitteln im März 2019 ein Ärzteeinsatz in Tchamba in der Zentralregion Togos durchgeführt werden. Das Ziel, nämlich innerhalb einer Woche 1000 Kranke zu behandeln und 100 Operationen durchzuführen, wurde weit übertroffen. Tatsächlich konnten 2164 mittellose Kranke in den Dörfern sofort behandelt werden und 146 chirurgische Eingriffe vorgenommen werden – eine unglaubliche Verbesserung der Lebensbedingungen der Betroffenen und ihrer Familien. Hochgerechnet haben laut Margret Kopp etwa 15 000 Menschen von diesem Einsatz profitiert.

Niebler erklärte, dass dieses Programm nicht nur ein Leuchtturmprojekt für Togo, sondern für ganz Afrika sei. Um die Mammutaufgabe zu dokumentieren, gibt es die neue Homepage www.sept.aktionpit.de.

Auch interessant: Der Begriff „Afrika-Soli“ und die Reaktionen darauf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall bei Moorenweis
Ein 71-jähriger Radfahrer ist am Freitagnachmittag zwischen Moorenweis und Grunertshofen von einem Auto erfasst, gegen die Windschutzscheibe geschleudert und tödlich …
Tödlicher Unfall bei Moorenweis
Es kann doch losgehen - Neues Semester fängt regulär an
Das neue Semester an der Landwirtschaftsschule in Puch stand auf der Kippe: Weil sich nur 12 Schüler angemeldet haben, wäre es beinahe nicht losgegangen. Doch jetzt …
Es kann doch losgehen - Neues Semester fängt regulär an
Landwirtschaftsschule kann doch starten
Die angehenden Bauern, die sich an der Landwirtschaftsschule in Puch angemeldet haben, können aufatmen.
Landwirtschaftsschule kann doch starten
Blaulicht-Ticker: Teures E-Bike am Bahnhof gestohlen
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Teures E-Bike am Bahnhof gestohlen

Kommentare