Bei der Übergabe: (v.l.) Ursula Gessner, Christian Magerl und Alexander Reichert.

An den Petitionsausschuss des Landtags

Unterschriften für Lindenallee übergeben

Die Maisacher Grünen haben jetzt eine Petition mit mehr als 100 Unterschriften für den Erhalt der Allee zwischen Maisach und Überacker im Landtag abgegeben.

Maisach – Der Erhalt der Allee zwischen Maisach und Überacker beschäftigt die örtlichen Grünen weiterhin. Gemeinderätin Ursula Gessner und Grünen-Ortschef Alexander Reichert haben jetzt eine Petition mit mehr als 100 Unterschriften an den Vorsitzenden des Umweltausschusses des Bayerischen Landtags, Christian Magerl, im Maximilianeum übergeben. „Wir würden uns freuen, wenn unsere Forderungen Gehör finden und die Allee nachhaltig geschützt wird“, sagte Reichert.

Es gehe darum, die Allee auch in Zukunft zu erhalten. Deshalb dürften generell keine Leitplanken montiert werden. Allein die Erschütterungen, die beim Einschlagen der Stützstreben entstehen, würden massiv das Wurzelwerk schädigen, so die Grünen. „Durch die Bauarbeiten, die direkt im Bereich der Wurzelballen stattfinden, befürchten wir Langzeitschäden, die in ein paar Jahren zum Absterben der Bäume führen“, sagte Gessner. Daher fordern die Grünen stattdessen eine Tempobeschränkung auf 70 km/h (60 km/h bei Nässe) und ein Überholverbot.

Für die Unterschriftensammlung waren die Grünen von anderen Parteien kritisiert worden. Denn das Straßenbauamt hatte bereits zuvor zugesagt, dass kein Baum gefällt wird. Die Grünen betonten dagegen, dass ihre Forderungen weiter reichend seien.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaputter Aufzug am S-Bahnhof zerstört Ferienpläne
Seit zwei Wochen ist der Aufzug am Olchinger S-Bahnhof defekt. Gesunde Fahrgäste bringt das höchstens ins Schwitzen, wenn sie ihre Koffer die Treppe zum Bahnsteig …
Kaputter Aufzug am S-Bahnhof zerstört Ferienpläne
Taxifahrer bewahrt 96-Jährige vor Trickbetrügern
Zunächst war es für Florian Drechsler (34) ein ganz normaler Fahrdienstauftrag: Am Telefon hatte eine 96-Jährige sein Taxi zu ihrer Wohnung in der Brucker Wohnung …
Taxifahrer bewahrt 96-Jährige vor Trickbetrügern
Wucht einer Kopfnuss verletzt Allinger
Ende April 2017 ließ ein arbeitsloser Metzger seinen Aggressionen freien Lauf. Vor einem Gilchinger Lokal holte der 52-Jährige kurz nach Mitternacht zur Kopfnuss aus. …
Wucht einer Kopfnuss verletzt Allinger
69 Mammendorfer waren dabei: Rekord beim Stadtradeln
 Das diesjährige Stadtradeln hat in der Gemeinde Mammendorf für einen Rekord gesorgt: 69 Teilnehmer traten für den Ort in die Pedale.
69 Mammendorfer waren dabei: Rekord beim Stadtradeln

Kommentare