+
Maisach kümmert sich um Grünflächen.

Öffentliche Flächen

Maisach will seine Grünstruktur erhalten

  • schließen

Zum Erhalt der Grünstruktur in der Gemeinde hat der Gemeinderat auf Antrag von Bürgermeister Hans Seidl (CSU) Regeln aufgestellt.

Maisach –  Die Vorgaben betreffen aber nicht etwa private Gärten, sondern öffentliche Grünflächen, wenn Neubaugebiete ausgewiesen werden. Es geht auch um neue Gewerbegebiete. Nicht betroffen sind bestehende Wohn- und Gewerbeareale.

Aufgrund hoher Nachfrage nach Wohnraum und explodierender Baulandpreise würden Gärten schrumpfen, so Seidl. Daher müsse die Kommune durch öffentliches Grün einen Ausgleich schaffen. So muss laut Beschluss bei künftigen Wohnbaugebieten der Anteil der Erschließungsflächen mindestens 30 Prozent betragen, davon 45 Prozent Grünflächen. Der Rest darf versiegelt sein, etwa als Straße, Weg oder Zufahrt.

Bei neuen Gewerbegebieten müssen über den gesetzlich vorgeschriebenen Anteil hinaus 1,2 Prozent der Gesamtfläche als öffentliches Grün angelegt werden. Zudem sind nur bestimmte Baumarten zulässig: Solche, die gut mit Trockenheit zurechtkommen. Zudem soll die Beleuchtung an öffentlichen Gebäuden um 23 Uhr abgeschaltet werden.  zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wegen Corona: Weihwasser muss aus einigen Kirchen verschwinden
Die Angst vor dem Coronavirus macht auch vor den Kirchen nicht halt. Die Deutsche Bischofskonferenz hat jetzt Empfehlungen ausgegeben, wie die Bistümer mit der …
Wegen Corona: Weihwasser muss aus einigen Kirchen verschwinden
Blaulicht-Ticker: Auto stößt gegen Zaun und kippt um
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Auto stößt gegen Zaun und kippt um
Wer wird Herrscher über die Brucker Lande? Sieben Bewerber für das Amt des Landrats
Sieben Kandidaten bewerben sich bei der Kommunalwahl um das Amt des Landrats – darunter der Amtsinhaber. Und der möchte Herrscher über die Brucker Lande bleiben – nicht …
Wer wird Herrscher über die Brucker Lande? Sieben Bewerber für das Amt des Landrats
Wieder etliche Einsätze: Sturm Bianca fordert die Feuerwehr
Jede Woche ein neuer Sturm: Nach Sabine, Victoria und Yulia hat in der Nacht auf Freitag Tief Bianca im Landkreis gewütet. 30 Mal musste die Feuerwehr ausrücken. Zum …
Wieder etliche Einsätze: Sturm Bianca fordert die Feuerwehr

Kommentare