Die Anwohner von Brucker- und Merianstraße in Gernlinden wünschen sich eine Anzeige des Tempos.

Maisach

Zwei neue Tempodisplays für Anwohner in Gernlinden

  • Helga Zagermann
    vonHelga Zagermann
    schließen

Die Gemeinde hat für 14 000 Euro fünf neue Tempodisplays bestellt. Damit kann bald dem Wunsch von Anwohnern der Brucker- und Merianstraße in Gernlinden entsprochen werden, dass die Displays dort nicht nur Smileys, sondern auch wieder das gefahrene Tempo anzeigen.

Maisach/Gernlinden – Bisher gab es an den beiden Standorten in Gernlinden je zwei Displays hintereinander. Eines zeigte das Tempo an, das andere ein lachendes oder trauriges Gesicht. Die Tempoanzeigen mussten entfernt werden, teilweise weil sie andernorts gebraucht wurden. Ersatz gab es nicht – im Gegenteil: Einige Geräte waren zuletzt kaputt gegangen. Die Smiley-Displays kommen bald auch weg (zumindest aus Gernlinden und an einen anderen Standort), weil die neuen Geräte beides können: Sie zeigen das Tempo und ein Gesicht an, werten dazu die Daten aus. An der Brucker- und an der Merianstraße wird also künftig (und vorerst ohne zeitliche Begrenzung) jeweils nur noch ein Gerät stehen.

Die Anwohner, die seit einiger Zeit die Reduzierung des Höchsttempos und ein Verkehrsgutachten für Gernlinden fordern, hatten ans Rathaus geschrieben. Nachdem die Tempoanzeigen entfernt worden seien, seien Autofahrer wieder schneller unterwegs, vor allem abends. Dadurch habe der Verkehrslärm wieder zugenommen. Daher bitte man darum, Tempodisplays zu bekommen.

Zwei weitere der neuen Geräte werden übrigens an der Südumfahrung aufgestellt. Dort hatte es von Anwohnern Klagen wegen Rasern gegeben (siehe Seite 1). An der Umfahrung werden die Messgeräte Daten aufzeichnen, aber nichts anzeigen.

Laut Patrick Ludwig vom gemeindlichen Bauamt wurden weitere Maßnahmen zur Temporeduzierung umgesetzt. So ziert den Asphalt der Straße Am Gut nun in Farbe der Hinweis auf Tempo 30. Auch in der Ganghofer Straße gebe es den Hinweis auf der Fahrbahn. Das habe sich bewährt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit ihr erlebten Behinderte Unvergessliches
Ausflüge, Kegelabende, Familien-Freizeiten: Das alles haben Roswitha Gebhardt und ihr Mann Vitus aus Emmering organisiert – und dadurch das Leben vieler Menschen mit …
Mit ihr erlebten Behinderte Unvergessliches
Blick aufs Handy – Lkw übersehen
Weil sie auf ihr Handy statt auf die Straße schaute, fuhr eine Schülerin gegen einen Lastwagen. Nur die Geistesgegenwart des Lkw-Fahrers verhinderte Schlimmes.
Blick aufs Handy – Lkw übersehen
Fünf Wehren rücken zu Kellerbrand aus
Das sah nach einem Großeinsatz aus: Doch weil am Dienstag gegen 11 Uhr gleich an zwei Orten in Bruck der Alarm losging, riefen die Feuerwehrleute Verstärkung. So rückten …
Fünf Wehren rücken zu Kellerbrand aus
Spektakuläre Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Fotos zeigen das einzigartige Phänomen
Einem Kometen-Spezialisten gelangen am Nachthimmel in Oberbayern ungewöhnliche Aufnahmen. Er fotografierte den selten Kometen „Neowise“, der im Juli zu sehen ist.
Spektakuläre Erscheinung am Nachthimmel in Bayern: Fotos zeigen das einzigartige Phänomen

Kommentare