Wegen der Schüsse in München

Maisach: Benefiz-Konzert abgesagt

Maisach - Das für Sonntag geplante Asyl-Benefizkonzert wird abgesagt. Grund sind die Geschehnisse von München.

Bürgermeister Hans Seidl postete die Absage am Samstag kurz nach 14 Uhr in Facebook. Auch auf der Homepage der Gemeinde ist die Absage vermerkt. "Aufgrund der Gewalttat in München und aus Respekt vor den Opfern und Verletzten wird die Benefizveranstaltung Asyl mit musikalischem Rahmenprogramm abgesagt", so Hans Seidl. "Wir bedanken uns beim Veranstalter und den teilnehmenden Musikgruppen sowie bei allen Gästen für das Verständnis."

Das Konzert sollte am Sonntag am Maisacher Rathausplatz vor der Gemeinde stattfinden.

Der Marktsonntag wird wie geplant stattfinden.

" Auf dem Rathausplatz besteht Trauerbeflaggung, deshalb wäre eine Musikveranstaltung in direkter Nähe unpassend", erklärte Hans Seidl zusätzlich. (st)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Die Realisierung des geplanten Verleihsystems mit alten Fundrädern verzögert sich. Das ist im Verkehrssausschuss bekannt geworden.
Einführung des Fundräder-Verleihs verzögert sich
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Was die Stadt München kann, soll Bruck demnächst auch können. Zumindest wenn es nach den Stadträten Alexa Zierl und Florian Weber („Die Partei & frei“) geht: 
Stadtratssitzungen bald im Livestream?
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Nach dem Aus der Jaimaka-Sondierungen stellt die neue CSU-Abgeordnete aus dem Wahlkreis Bruck/Dachau eine große Verunsicherung in der Bevölkerung fest. Sie greift daher …
Jamaika-Desaster: Abgeordnete bietet Telefon-Gespräche an
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo
Die Idee für eine betreute Seniorenwohnanlage an der Staatsstraße 2027 – der sogenannten Panzerstraße – bei Kaltenberg ist im Gemeinderat auf ein geteiltes Echo …
Seniorenwohnen stößt auf geteiltes Echo

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion