Tüten voller Lesestoff und anderer Medien: Büchereileiterin Beate Seyschab (r.), Silke Neumann (l.) und Corinna Hell haben derzeit alle Hände voll zu tun. Das Ausleihverfahren ist aufwändig.
+
Tüten voller Lesestoff und anderer Medien: Büchereileiterin Beate Seyschab (r.), Silke Neumann (l.) und Corinna Hell haben derzeit alle Hände voll zu tun. Das Ausleihverfahren ist aufwändig.

Medien an die Leser bringen

Maisachs Bücherei-Team bietet einen Lieferservice an

Um ihre Leser trotz Lockdown mit Büchern und anderen Medien zu versorgen, bietet die Maisacher Bücherei einen Lieferservice an.

Maisach – Das Angebot wird weitergeführt, bis die Bücherei wieder geöffnet werden darf. Aufgrund der guten Erfahrungen wird in Maisach die bisherige Service-Art beibehalten und nicht auf „Click and Collect“ umgestellt, wie die Gemeindeverwaltung mitteilt.

Zwar ist das Ausleihverfahren derzeit recht zeitaufwändig. Dennoch freut sich das Büchereiteam, bestehend aus Leiterin Beate Seyschab, Silke Neumann und Corinna Hell, dass das Angebot so rege angenommen wird. Auch wenn keine direkte Ausleihe möglich sei und die Anzahl der Ausleihen abgenommen habe, werde den Mitarbeiterinnen der Bücherei nicht langweilig, sagen sie. Etliche zurückgestellte Arbeiten könnten jetzt – zusätzlich zum Lieferservice – erledigt werden. So können sich die Besucher nach der Wiedereröffnung beispielsweise über neue Thementische und einen umstrukturierten Kinderbuchbereich freuen.

Registrierte Leser, die den Ausleihlieferservice nutzen möchten, können im Online-Bibliothekskatalog WebOpac unter www.maisach.de/buecherei bis zu zehn verfügbare Titel aussuchen und per E-Mail (buecherei@maisach.de) unter Angabe des Titels, der Mediennummer sowie der Nummer des Leseausweises bestellen. Es sind auch Zeitschriften, CDs, DVDs und Tonies gelistet. Die Bestellung wird vom Bücherei-Team zusammengestellt und zu einem vereinbarten Termin kontaktlos geliefert. Zurückbringen muss man die Medien aber selbst. Bis zur Wiedereröffnung werden alle überfälligen Medien übrigens automatisch verlängert – Mahn- und Versäumnisgebühren fallen nicht an.

Weitere Nachrichten aus der Gemeinde Maisach finden Sie hier,

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare