Peter Aust tritt als Dritter Stellvertreter zurück
+
Peter Aust tritt als Dritter Stellvertreter zurück

Aus beruflichen Gründen

Maisachs Dritter Bürgermeister legt sein Amt nieder

  • Eva Strauß
    vonEva Strauß
    schließen

In Maisach gibt es vorerst keinen Dritten Bürgermeister mehr: Peter Aust (SPD) legt sein Amt aus beruflichen Gründen nieder. In der Sitzung am Donnerstag entlässt ihn der Gemeinderat aus dem Posten.

Maisach – Wie Aust in einem Schreiben an Rathauschef Hans Seidl und die Gemeinderatsmitglieder darlegt, hat er von seinem Arbeitgeber, der städtischen Forstverwaltung München, neue und mehr Aufgabengebiete bekommen. Diese beinhalten vor allem saisonale Betreuung von Firmen für verschiedene Waldpflege- und Pflanzarbeiten. Das erfordere viel Zeit. „Dadurch ist es mir nahezu unmöglich, werktags einen Termin wahrzunehmen“, schreibt Aust. „Für die wenigen Termine am Wochenende, die ich erfüllen könnte, steht mir ehrlicherweise das Gehalt des Dritten Bürgermeisters nicht zu.“

Aust war seit Mai diesen Jahres der Dritte Stellvertreter. Nach sieben Monaten, zum 1. November, legt er sein Amt nieder. Eine Neuwahl wird es vorerst nicht geben. Die Fraktionsvertreter haben sich darauf geeinigt, aufgrund der wenigen Termine wegen der Corona-Pandemie, auf einen Dritten Stellvertreter zu verzichten. Erst nach der Sommerpause 2021 will man noch einmal über den Posten beraten.  es

Auch interessant

Kommentare