+
Razzia bei Handelskonzernen - Netto

Kassiererin mit Messer bedroht

Messerüberfall in Netto-Markt - dann überrascht der Täter (15) die Polizisten

In Gernlinden wurde am Samstag eine Netto-Filiale überfallen. Die Kassiererin des Discounters wurde mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtete zunächst.

  • In Gernlinden wurde ein Netto-Filiale überfallen.
  • Der Täter bedrohte die Kassiererin mit einem Messer. 
  • Trotz erfolgreicher Flucht stellte er sich später der Polizei.

Gernlinden - Am Samstag, 15. Februar, betrat ein Maskierter kurz nach Ladenschluss gegen 20 Uhr einen Discounter (Netto) in der Brucker Straße in Gernlinden. Unter Vorhalt eines Messers forderte der zunächst Unbekannte gegenüber einer Kassenkraft die Herausgabe von Bargeld, wie die Kripo berichtet. Als die Kasse geöffnet wurde, entnahm der Täter Papiergeld im Wert von rund 250 Euro. Anschließend flüchtete er mit seiner Beute aus dem Markt.

Überfall auf Netto in Gernlinden: Täter flieht und stellt ich später

Sofort eingeleitet Fahndungsmaßnahmen, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, verliefen zunächst erfolglos.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ergaben einen ersten Tatverdacht gegen einen 15-Jährigen aus Maisach. Dieser stellte sich laut Kripo am Sonntag freiwillig bei einer Polizeiinspektion. Nach erfolgter Identitätsfeststellung und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Jugendliche zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt.

Erst Ende Januar hatte im ebenfalls in Fürstenfeldbruck befindlichen Emmering ein Mann einen Rewe-Supermarkt mit einer Schusswaffe überfallen. Der Täter konnte später überführt werden. Schockierenderweise entpuppte er sich als der Dreifachmörder von Starnberg.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Razorbacks müssen ohne US-Spieler auskommen
Noch steht nicht fest, wie es bei den Footballern der Fursty Razorbacks nach Corona weitergeht. Weiteres Problem: Viele US-Spieler sind mittlerweile wieder zurück in der …
Razorbacks müssen ohne US-Spieler auskommen
Bestatter decken sich mit Särgen ein - Würdiger Abschied derzeit eine Herausforderung
Die Corona-Krise wirbelt den Alltag der Bestatter auch in Bayern durcheinander. Grund sind Beschränkungen bei Beerdigungsablauf - und steigende Sargpreise.
Bestatter decken sich mit Särgen ein - Würdiger Abschied derzeit eine Herausforderung
Diese Zweige passen in den Strauch
Dekogeschäfte und Blumenläden haben derzeit geschlossen. Doch blühenden Osterschmuck selbst gestalten, ist gar nicht so schwer.
Diese Zweige passen in den Strauch
Top-Vereine gegen Corona-Idee des Verbands
Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) überlegt die laufende Saison über den 30. Juni hinaus zu verlängern. Das stößt bei einigen Trainern und Vereinen auf wenig …
Top-Vereine gegen Corona-Idee des Verbands

Kommentare