+
Beispielfoto

Für Bauhof

Neue Kehrmaschine

Der Bauhof bekommt eine neue Kehrmaschine. Der Gemeinderat hat für den Kauf 113 000 Euro freigegeben. Die Entscheidung fiel einstimmig.

Maisach– Das neue Gerät soll die Arbeit erleichtern. Denn es leistet in einem Arbeitsgang zwei Dinge: Straßenreinigung und Unkrautbekämpfung. Bisher waren dafür zwei Maschinen und zwei Mitarbeiter nötig. Das Fahrzeug, das bisher fürs Kehren im Einsatz war, ist elf Jahre alt und schafft maximal Tempo 25. Zudem ist das Fassungsvermögen eher gering.

Daher hatten die Maisacher Bauhofmitarbeiter vier Maschinen einem Praxistest unterzogen. Das Fassungsvermögen des neuen Fahrzeugs ist fast doppelt so groß. Außerdem hat es eine Höchstgeschwindigkeit von 50 – so können die Mitarbeiter schneller alle Ortsteile und Weiler erreichen. Im Haushalt für das laufende Jahr waren 110 000 Euro vorgesehen gewesen.  zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großes Kino mit Happy End
Vorhang öffne dich! Nach dreieinhalb Jahren öffnet nächsten Freitag das legendäre und denkmalgeschützte Lichtspielhaus wieder seine Pforten. Das Tagblatt hat schon mal …
Großes Kino mit Happy End
Baustelle und Verkehr ärgern die Grafrather
Der Verkehr war das Hauptthema bei der Grafrather Bürgerversammlung. Rund 100 Personen waren im Bürgerstadel erschienen. Die Wortmeldungen drehten sich vor allem um die …
Baustelle und Verkehr ärgern die Grafrather
Asylbewerber in Abschiebehaft
Immer wieder wird beklagt, dass Abschiebungen wegen laxer Regeln nicht vollzogen werden. Jetzt wurde ein abgewiesener Flüchtling in Bruck ganz im Gegenteil zur sonstigen …
Asylbewerber in Abschiebehaft
Streit um Polizeiwache: CSU wendet sich gegen Landtags-Vize
Der Gemeinderat ist sich einig: die Polizeiinspektion Gröbenzell soll im bisherigen Zuschnitt erhalten bleiben. 
Streit um Polizeiwache: CSU wendet sich gegen Landtags-Vize

Kommentare