+
Diese Leitplanken stehen seit Ende September in den Außenkurven: Grünen-Ortssprecher Alexander Reichert (2.v.l.) erläutert den Landtagsabgeordneten Christian Magerl (l.) und Volker Bauer (3.v.l.) die Situation. Daneben steht Bürgermeister Hans Seidl. 

Grüne hatten Petition im Landtag eingereicht

Ortstermin an den Leitplanken der Allee

  • schließen

Die Maisacher Grünen kämpfen seit Monaten für die Allee an der Straße nach Überacker. Die Bäume bleiben stehen – das ist längst klar. Die im September vor die Linden gesetzten Leitplanken bleiben aber auch. Nachdem die Grünen im Landtag vorstellig geworden waren, gab es nun einen Ortstermin.

Maisach – Im August 2017 hatten die Grünen eine Unterschriftensammlung zum Erhalt der Bäume gestartet. Zwar war zu dieser Zeit nach Auffassung der Gemeinde schon sicher, dass für die nach der Straßensanierung nötig gewordenen Leitplanken keine Linden gefällt werden müssen. Aber Grünen-Ortssprecher Alexander Reichert sagte damals, er wolle auf Nummer Sicher gehen. Zudem fordern die Grünen ein Tempolimit und Überholverbot. Mitte September wurde die Petition im Landtag eingereicht, Ende September wurden die Leitplanken vor die Bäume gesetzt.

Ende November beschloss der Landtags-Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz, dass ein Ortstermin mit Vertretern aller beteiligten Behörden stattfinden soll. Deshalb waren gestern die Abgeordneten Christian Magerl (Grüne) und Volker Bauer (CSU) in Maisach.

An der Staatsstraße 2054 ließen sie sich alles erläutern und zeigen. Demnächst berichten sie ihren Ausschusskollegen. Bis dahin soll das Staatliche Bauamt Freising, das für die S 2054 zuständig ist, nachreichen, wie tief die Pfähle zur Befestigung der Leitplanken in den Boden gerammt wurden. Dann trifft der Ausschuss eine Entscheidung, wie es weitergeht. Noch unklar ist, ob sich dieser Ausschuss auch dem gewünschten Tempolimit und Überholverbot beschäftigt. Denn eigentlich ist er ja nur für Umweltfragen zuständig.

Reichert betonte vor Ort, dass eigentlich Ziel der Petition gewesen sei, die Leitplanken zu verhindern. „Dafür ist es jetzt zu spät. Leider hatte die Petition keine aufschiebende Wirkung für die Baumaßnahme.“ Niemand werde nun die Leitplanken wieder abbauen, und eventuelle Schäden am Wurzelwerk seien sowieso schon entstanden. Man kämpfe aber weiter für ein Tempolimit („das soll keine Rennstrecke werden“) und für ein Überholverbot auf der kurvenreichen Strecke.

Nur ein Baum wurde gefällt, weil er krank war. Dafür gibt es eine Nachpflanzung. Staatliches Bauamt und Naturschutzbehörde hatten zusammengearbeitet und ein solches Leitplanken-System gewählt, das die Linden und ihre Wurzeln so wenig wie möglich schädigt. Leitplanken sind nur in den Außenkurven gesetzt, die Pfähle im Bereich der Stämme zu diesen mit maximal weitem Abstand.

Der CSU-Landtagsabgeordnete Bauer sagte, er sei als aktiver Feuerwehrmann ein Befürworter von Leitplanken. Sie könnten bei Unfällen Leben retten. Magerl ließ sich bestätigen, dass keine Fällungen geplant sind.

In der Bayerischen Verfassung ist das Grundrecht auf Eingaben und Beschwerden verankert. Wenn sich jemand mit einer Bitte/Beschwerde an den Landtag wendet, muss sich ein Ausschuss damit auseinandersetzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erster Einsatz der Radl-Streife
Die Germeringer Radfahrer machten am Dienstag Bekanntschaft mit einer neuen Art von Polizeikontrollen: Zwei junge Polizistinnen gingen selbst mit dem Fahrrad auf …
Erster Einsatz der Radl-Streife
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Zebrastreifen sollen eigentlich für Sicherheit sorgen, gerade für Kinder auf dem Schulweg. In Eichenau werden sie allerdings nach und nach von der Straße gekratzt, weil …
Darum verschwinden in Eichenau die Zebrastreifen
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Die Kaltfront von Tief Fabienne ist am Sonntagabend über den Landkreis gerauscht. Die Feuerwehr musste einige Male ausrücken.
Sturmtief Fabienne wirft Bäume und Bauzaun um
Sara aus Fürstenfeldbruck
Nach den beiden Buben Patrick (8) und Julian (5) freuen sich Jelena und Igor Curic nun über die Geburt ihrer ersten Tochter. Sara kam in der Brucker Kreisklinik zur Welt …
Sara aus Fürstenfeldbruck

Kommentare