1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Maisach

Gastro-Neustart mit Promi-Köchen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

JFreuen sich, dass der Lockdown vorbei ist (v.l.): Denis Michael Kleinknecht, TV Koch Otto Koch, Beikoch Drazem Loncar, sowie Gerhard und Uschi Kohlfürst vom Fürstenfelder. 		Foto: Metzler 
Freuen sich, dass der Lockdown vorbei ist (v.l.): Denis Michael Kleinknecht, TV Koch Otto Koch, Beikoch Drazem Loncar, sowie Gerhard und Uschi Kohlfürst vom Fürstenfelder. Foto: Metzler  © Metzler

Das hat der Gasthof Heinzinger von Spitzenkoch Denis Michael Kleinknecht wohl noch nicht erlebt. Zum Re-Opening nach der pandemiebedingten Schließung des weit über den Landkreis hinaus bekanntenLokals kamen zahlreiche Promi-Köche und Feinschmecker.

Rottbach – Zu Gast waren unter anderem Sterneköche wie Otto Koch, Gastrolegende, Kochbuchautor und TV-Koch, Fernsehkoch Steffen Sonnenwald, TV-Koch Karl Heinz Drews, Fleischsommelier Manfred Vogl aus Pessenburgheim sowie Gerhard und Uschi Kohlfürst vom Restaurant und Hotel Fürstenfelder, Marc und Manuela Schumacher von der Alten Posthalterei aus Zusmarshausen und Jan-Patrick Timmer, CEO Green Chefs aus Hamburg,

Kleinknecht hatte die achtmonatige Zwangspause genutzt, um seinen Betrieb für die Zukunft aufzustellen. „Jeder freut sich nach so langer Zeit, endlich wieder eine kleine Veranstaltung abhalten zu können“, sagte Kleinknecht bei der Begrüßung, die im Biergarten stattfand. „Mit der Feier will ich nach dem ersten Lockdown ein positives Zeichen setzen“, so der 46-Jährige. „Jammern und den Kopf in den Sand stecken, das ist der verkehrte Weg.“

Bevor Kleinknecht mit zwei Schlägen ein Bierfass anstach und damit den offiziellen Start für das Fest unter Freunden, wie er meinte, gab, berichtete er, wie er die Zeit der Pandemie genutzt hat. Gaststube und Küche seien so auf ein neues Level gebracht worden. Besonders stolz ist Kleinknecht auf die neue Küche. „Jetzt bin ich in der Luxusklasse angekommen“, sagte er. „Ein Kindheitstraum ist für mich in Erfüllung gegangen.“

Im Rahmen der Feier wurde auch das Brucker Restaurant- und Hotelehepaar Gerhard und Uschi Kohlfürst vom Green-Chefs Jan-Patrick Timmer aus Hamburg mit der Urkunde „Green-Chefs“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Küche des „Fürstenfelder“ biozertifiziert und trägt als 750. Restaurant im deutschsprachigen Raum nun den „grünen Michelin-Stern“, der für Nachhaltigkeit und Verantwortung steht.    dm

Auch interessant

Kommentare