Beim Münchner Stadtlauf: Rosemarie Wollenweber (77) sagt, „man muss sich Ziele setzen“. Foto: tb

Maisach/München

Schnelle Austrägerin

Maisach/München – Seit bald 40 Jahren arbeitet Rosemarie Wollenweber als Zeitungsträgerin beim Merkur. Jetzt hat sie eine zusätzliche Herausforderung gesucht.

Nachdem ihre Tochter immer wieder Halbmarathons absolviert, dachte sich die 77-Jährige: Das kann ich auch. Die Maisacherin also nahm unlängst in der Altersklasse 75 am Münchner Stadtlauf teil. Gut, ein Halbmarathon wurde es nicht direkt, aber immerhin: Die 77-Jährige, die auch im Merkur-Trägerrat sitzt, absolvierte die Distanz über fünf Kilometer in 55,42 Minuten. „Andere waren zwar schneller, aber das macht nichts. Es hat Spaß gemacht“, sagt Rosemarie Wollenweber.  st

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Die seit Dienstag vermisste Gilchingerin (16) ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Wie die Polizei in Germering am Samstagabend mitteilte, begab sich das Mädchen selbst …
Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Schon Mitte Mai können zehn Kinder in einer neuen Krippe betreut werden, die von der Münchner Privatinitiative Akitz betrieben wird. In der Sitzung des Hauptausschusses …
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Sie wollten schon vergangenes Jahr feiern, doch wegen des überraschenden Todes der damaligen Schulleiterin Ruth Hellmann wurde die Feierlichkeit zum 50-jährigen Bestehen …
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Im Westen der Ortschaft könnten neue Baugebiete entstehen. Das wurde in der Bürgerversammlung deutlich, wo Planer Christian Schaser gut 100 Zuhörern den Stand der …
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen

Kommentare