Beim Münchner Stadtlauf: Rosemarie Wollenweber (77) sagt, „man muss sich Ziele setzen“. Foto: tb

Maisach/München

Schnelle Austrägerin

Maisach/München – Seit bald 40 Jahren arbeitet Rosemarie Wollenweber als Zeitungsträgerin beim Merkur. Jetzt hat sie eine zusätzliche Herausforderung gesucht.

Nachdem ihre Tochter immer wieder Halbmarathons absolviert, dachte sich die 77-Jährige: Das kann ich auch. Die Maisacherin also nahm unlängst in der Altersklasse 75 am Münchner Stadtlauf teil. Gut, ein Halbmarathon wurde es nicht direkt, aber immerhin: Die 77-Jährige, die auch im Merkur-Trägerrat sitzt, absolvierte die Distanz über fünf Kilometer in 55,42 Minuten. „Andere waren zwar schneller, aber das macht nichts. Es hat Spaß gemacht“, sagt Rosemarie Wollenweber.  st

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weil er aus der Disko flog: Mann (30) holt Schreckschusspistole
Die Wut über den Rausschmiss aus einer Diskothek hat einen 30-jährigen Fürstenfeldbrucker so verärgert haben, dass er eine Schreckschusspistole von zu Hause holte und …
Weil er aus der Disko flog: Mann (30) holt Schreckschusspistole
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung
Einen Schaden in Höhe von geschätzt 40 000 Euro hat ein Randalierer angerichtet, der in der Nacht auf Samstag insgesamt 26 Fahrzeuge in Bruck zerkratzte.
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Es sind deutliche Worte an die Adresse des türkischen Präsidenten Erdogan: CSU-Chef Seehofer nennt die politischen Verhältnisse in dem Land unerträglich. Beim …
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer

Kommentare