+
Beispielfoto

Maisach

Straße zwischen Rottbach und Unterlappach soll saniert werden

  • Andreas Daschner
    VonAndreas Daschner
    schließen

Die zur Großgemeinde Maisach gehörende Straße zwischen Rottbach und Unterlappach ist völlig marode. Sie muss nach Ansicht der CSU-Fraktion im Gemeinderat saniert werden. Das Problem: Zuschüsse gibt es keine, das Rathaus muss die Kosten selbst tragen.

Rottbach – Die Straße werde von den Bürgern oft in die Freizeitgestaltung eingeplant und entsprechend stark genützt, sagte Stefan Pfannes (CSU) im Gemeinderat. „Ein schwieriger Belag und unzulängliche Bankette bergen jedoch ein hohes Unfallpotenzial.“ Die Straße entspreche nicht den technischen Richtlinien, weshalb es keine staatlichen Zuschüsse für die Sanierung geben wird. Einen entsprechenden zuschussfähigen Ausbau lehnt Pfannes aber ab: „Ein solcher ist nicht möglich, ohne die dortige alte Linde zu gefährden.“ Das Naturdenkmal müsse jedoch auf jeden Fall erhalten bleiben.

Ric Unteutsch (SPD) forderte eine Kostenschätzung und darüber hinaus eine Übersicht, welche anderen Straßen in der Gemeinde zur Sanierung anstehen. Für eine solche Liste will Bürgermeister Hans Seidl (CSU) einen Gutachter beauftragen. „Nach dem Wegfall der Straßenausbaubeiträge werden viele Forderungen nach Sanierungen auf uns zukommen“, sagte der Rathauschef. Dafür benötige man eine fachlich kompetente Übersicht.

Für die Straße zwischen Rottbach und Unterlappach beschlossen die Räte einstimmig, die Mittel in die Finanzplanung bis 2022 aufzunehmen. Alfons Strähhuber (SPD) regte an, rechtzeitig auch über eine Tonnagebeschränkung zu diskutieren. „Sonst ist sie gleich wieder hin“, meint Strähhuber.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare