1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Maisach

Radfahrer stirbt nach Unfall

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei sichert Unfallstelle
Ein Radler ist seinen schweren Verletzungen erlegen. © Symbolfoto: picture alliance / Stefan Puchne / Stefan Puchner

Der 48-jährige Maisacher, der am 20. April in Überacker vom Fahrrad gestürzt ist, ist am 10. Mai gestorben.

Überacker -  Die Polizei berichtet von einer „Verschlechterung des Gesamtzustandes“ des 48-Jährigen. 

Der Maisacher hatte bei dem Radunfall, an dem sonst niemand beteiligt war, Verletzungen erlitten.  Er war am jenem Samstag gegen 19.20 Uhr in Überacker unterwegs gewesen. Beim Einbiegen von einem Kiesweg in die Senderstraße rutschte er weg und stürzte. 

Entgegen ersten Angaben waren die Kopfverletzungen des Mannes nicht gravierend, heißt es aus dem Kreise der Familie. Dabei habe es sich nur um einen Kratzer gehandelt. Nach mehreren Operationen an Gelenken sei der 48-Jährige schon wieder zu Hause gewesen. Hier erlitt er allerdings eine Lungenembolie. 

 (st)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion