Bürgermeister Hans Seidl (l.) und einige Gemeinderäte ließen es sich nicht nehmen, das Festbier der Brauerei Maisach schon vorher zu probieren.

Auf der Festwiese

Das Volksfest beginnt: Am Freitag wird in Maisach o’zapft

Dirndlverlosung und königlicher Besuch: In Maisach bricht am Freitag mit der Festwoche die fünfte Jahreszeit an. Und wie immer hält sie ein abwechslungsreiches Programm für alle Generationen bereit. Das Festbier wurde schon vorher probiert und für gut empfunden.

Maisach – Beim Bieranstich am Freitag dürfte dem Bürgermeister Hans Seidl (CSU) ganz besonders auf die Finger geschaut werden. Denn eine Expertin ist vor Ort: Die amtierende bayerische Bierkönigin Veronika „Vroni“ Ettstaller aus Gmund am Tegernsee gibt sich die Ehre und wird gemeinsam mit Blaskapelle, Vereinen und Verantwortlichen auf das Volksfest einziehen. Um 19 Uhr wird dann das erste Festbier gezapft.

Die traditionelle Kleintierschau

Die Maisacher Festwoche bietet auch dieses Jahr wieder ein buntes Programm. Musikalisch etwa konnten Bands wie „Zruck zu Dir!“, „Die Lechfeld Buam“ und „Manyana“ gewonnen werden, die den Feierwütigen ordentlich einheizen dürften. Für die Kleineren lohnt sich ein Besuch auf der traditionellen Kleintierschau am Sonntag, 25. August, wo herdenweise Ziegen, Schafe und Co. gestreichelt werden wollen. Am Montag, 26. August, lädt die Gemeinde sämtliche Senioren ein, den Nachmittag gemeinsam bei Bier und Hendl im Festzelt zu verbringen.

Aber auch Wettbewerbe wie das Schafkopfturnier, das Stockschießen oder das Fußball-Freundschaftsspiel zwischen dem SC Maisach und dem TSV Geiselbullach dürfen im Programm nicht fehlen. Den Höhepunkt aller Wettkämpfe markiert dann aber das Maisacher Bierturnier am Dienstag, 27. August, das bereits zum dritten Mal ausgetragen wird. Eine neue Disziplin wird es auch geben: das Tauziehen – und das im Zelt. „Wir räumen einfach eine Reihe Biertischgarnituren weg und schon ist genug Platz“, scherzt Volksfestreferent Roland Müller.

Gewinn: Ein Dirndl

Zur Halbzeit steht das Top-Event mit bayerischem Musikkabarett von Stefan Otto an. In seinem Programm „Ois dabei – Glanzstücke incl. Kraut & Ruam!“ sinniert der Niederbayer über Junggesellenabschiede, Schwiegerväter und den Alleskönner Thermomix auf seine humoristisch unnachahmliche Art. Karten hierfür gibt es noch im Vorverkauf für 15 Euro oder am Mittwoch, 28. August, an der Abendkasse.

Für die jungen Madeln wird es dann am zweiten Freitag, 30. August, spannend: Beim Kauf einer Mass Bier erhalten Besucherinnen am Tag der Jugend ab 19 Uhr ein Los. Im Laufe des Abends wird dann eine Siegerin erkoren, die sich über ein nagelneues Dirndl freuen darf, das die Trachtengalerie Mammendorf stiften wird.

Das Feuerwerk

Den Abschluss bildet das alljährliche Brillant-Feuerwerk am Sonntag, 1. September. Davor dürfen sich aber am selben Tag noch Reitfreunde auf den Pferde-Erlebnistag freuen. Nach Jahren kehren Hengst und Stute wieder nach Maisach zurück und begeistern die Besucher mit Vorführungen und Kutschfahrten. Die jüngsten Besucher dürfen ihr Reittalent auf dem Rücken eines Ponys unter Beweis stellen.

Für die Biertrinker gibt es ebenfalls angenehme Nachrichten: Der Preis pro Mass liegt wie im Vorjahr unverändert bei 8,40 Euro. Im Festzelt von Jochen Mörz werden wieder Bierspezialitäten der Brauerei Maisach ausgeschenkt, darunter auch das inzwischen bewährte „Räuber Kneißl Festmärzen“. Das bernsteinfarbene Bier sei dieses Jahr besonders gut, bestätigt der Vize-Bürgermeister Roland Müller die Ansicht aller Verantwortlichen nach der Kostprobe im Vorfeld der Maisacher Festwoche. (Matthias Kast)

Das Programm

Freitag, 23. August: Ab 17 Uhr ist das Festzelt geöffnet, 18 Uhr Platzkonzert am Rathaus, danach Einzug, 19 Uhr Anstich.

Samstag, 24. August: Ab 11 Uhr Stockschützen-Benefizturnier, um 13.30 Uhr startet das Schafkopfturnier, ab 19 Uhr spielen „Zruck zu Dir!“. 

Sonntag, 25. August: Ab 9 Uhr findet am Bauhof die Kleintierschau mit Schaf- und Ziegenprämierung statt, um 10 Uhr Frühschoppen, ab 11 Uhr Blasmusik im Zelt, um 17 Uhr spielt „De Kloa Blosmusi“. 

Montag, 26. August: Ab 11 Uhr Seniorennachmittag mit Auftritt der „Maisachtaler“, ab 18 Uhr Auftritt „Lechfeld Buam“. 

Dienstag, 27. August: Ab 19 Uhr Tag der Vereine mit Bierturnier mit Musik der „Luitpoldmusikanten Germerswang“. 

Mittwoch, 28. August: Ab 14 Uhr Kindernachmittag, um 18.30 Uhr Fußball, um 20 Uhr „Bayerisches Musikkabarett von Stefan Otto“. Donnerstag, 29. August: Ab 17 Uhr Tag der Betriebe und Behörden, ab 19 Uhr spielen „Die Ziacheiner“.

Freitag, 30. August: Ab 19 Uhr Tag der Jugend mit „Appollos Band“. 

Samstag, 31. August: Um 9 Uhr Turnier der Stockschützen, ab 19 Uhr Musik von „Manyana“. 

Sonntag, 1. September: Ab 10 Uhr Frühschoppen, ab 13 Uhr Pferde-Erlebnistag, ab 18 Uhr spielt die Blaskapelle Maisach, 22.15 Uhr Feuerwerk

Auch interessant: Der Fliegerhorst Fürstenfeldbruck auf dem Weg in die zivile Zukunft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Zahlreiche Landwirte kamen mit ihren Traktoren, als Claudia Roth (Grüne) in Germering sprach. 
Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck wird in dieser Woche verstärkt Kontrollen im Straßenverkehr durchführen.
Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Nahverkehr: Busse senden jetzt Echtzeit-Daten
Alle im Landkreis eingesetzten Busse verfügen jetzt über die Möglichkeit, Echtzeit-Daten zu übermitteln. 
Nahverkehr: Busse senden jetzt Echtzeit-Daten
Blaulicht-Ticker: Einbrecher macht reiche Beute
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Einbrecher macht reiche Beute

Kommentare