Beispielfoto

Kleines Jubiläum

Zuschuss für Schäferstammtisch

Der Maisacher Schäferstammtisch lädt heuer im Rahmen der Festwoche zur 35. Schaf- und Ziegenprämierung. 

Maisach – Zusätzlich findet ein Jungzüchterwettbewerb statt. Dazu werden 60 bis 70 Kinder und Jugendliche aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Südtirol sowie ihre Begleiter anreisen.

Da diese Veranstaltung für den kleinen Verein eine finanzielle Herausforderung darstelle, so die Verantwortlichen des Schäferstammtischs, hoffe man auf einen gemeindlichen Zuschuss zur Schafschau. Für die Teilnahme am Jungzüchterwettbewerb erhalte jedes Kind und jeder Jugendliche eine Glocke. Insgesamt kostet das rund 6000 Euro. Diesen Betrag könne die Kommune stiften, so der Verein.

So viel machte der Gemeinderat nicht locker. Doch weil erstmals ein Jungzüchterwettbewerb in Maisach stattfindet und um das kleine Jubiläum zu würdigen, gab das Gremium mehr frei als die von der Verwaltung vorgeschlagenen 500 Euro plus die anfallenden Auf- und Abbaukosten durch den Bauhof. Der Schäferstammtisch erhält 1000 Euro und muss sich um die Bauhofkosten bis zu einer Grenze von 1500 Euro keine Sorgen machen.  (zag)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

O’zapft is in Olching mit zweieinhalb Schlägen
Jetzt herrscht wieder Ausnahmezustand: Am Freitagabend eröffnete Bürgermeister Andreas Magg das Volksfest. Mit zweieinhalb Schlägen zapfte er das erste Fass an.
O’zapft is in Olching mit zweieinhalb Schlägen
Sieben Verletzte bei Attacke auf Sicherheitsleute in Asyl-Unterkunft
Bei tumultartigen Szenen sind am Freitagvormittag sieben Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in der Asylunterkunft am Brucker Fliegerhorst verletzt worden. Es kam zu …
Sieben Verletzte bei Attacke auf Sicherheitsleute in Asyl-Unterkunft
Karl aus Maisach
„Der Vorname Karl hat uns einfach beiden sehr gut gefallen“, sagen Brigitte und Christian Unger aus Maisach. Gemeinsam mit Johanna (3) freuen sie sich über die Geburt …
Karl aus Maisach
Ganz Germering soll barrierefrei werden
Die Stadt will ein Gesamtkonzept zum Thema Barrierefreiheit erstellen lassen. Die Verwaltung soll entsprechende Angebote bei einschlägigen Instituten einholen.
Ganz Germering soll barrierefrei werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.