Neue Führung beim Krieger-, Veteranen- und Soldatenverein Rottbach: (v.l.) Thomas Forster, Willi Asam, Stefan Pfannes, Thomas Heggmeier, Alois Pfannes, Alexander Freytag, Peter Wiedmann, Georg Steber, Josef Hillreiner, Georg Niederreiter und Johannes Fink.
+
Neue Führung beim Krieger-, Veteranen- und Soldatenverein Rottbach: (v.l.) Thomas Forster, Willi Asam, Stefan Pfannes, Thomas Heggmeier, Alois Pfannes, Alexander Freytag, Peter Wiedmann, Georg Steber, Josef Hillreiner, Georg Niederreiter und Johannes Fink.

Rottbach

Zwei Ehrenmitglieder ernannt

Rottbach – Frohen Mutes startet einer der ältesten Vereine Rottbachs in eine neue Zukunft. Bei der Jahresversammlung des Krieger-, Veteranen- und Soldatenvereins Rottbach wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Maisach - Alois Pfannes, 22 Jahre lang als Vorsitzender im Amt, wurde für sein Engagement zum Ehrenmitglied ernannt. Alle dankten ihm besonders für seinen Einsatz für den Vereinsnachwuchs. Auch der scheidende 2. Vorsitzende, Georg Steber, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Neu an der Spitze ist Georg Niederreiter, sein Stellvertreter ist Peter Wiedmann. Die Ämter von Schriftführer und Kassier bleiben in den Händen von Stefan Pfannes und Thomas Forster. Fahnenträger ist Johannes Fink, Fahnenbegleiter sind Willi Asam, Georg Steber und Josef Hillreiner. Als Kassenprüfer wurden Thomas Heggmeier und Alexander Freytag bestimmt.

Die Haupttätigkeit des Vereins, der im Jahr 1883 gegründet wurde, ist heute die Pflege des Kriegerdenkmals und die Gestaltung der Gedenkfeier am Volkstrauertag sowie die Teilnahme am gesellschaftlichen Gemeindeleben. Die Jahresversammlung mit Wahlen hatte bereits vor längerer Zeit stattgefunden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare