Doubles und Originale präsentierte Veteranen-Chef dem Starkbierpublikum nach den Sketchen.  

In Malching

Maisachs Starkbiervolk bindet Lokalpolitiker an den Marterpfahl

Richtig bluten mussten Maisachs Lokalpolitiker beim Starkbierfest, das in der Großgemeinde üblicherweise vom Veteranenverein in Malching organisiert wurde. Der Skalp wurde ihnen zwar nicht genommen, aber am Marterpfahl hatten einige zu leiden.

Malching – Den Auftakt machten die beiden Feuerwehrleute Thomas und Sepp (gespielt von Florian Scharte und Gottfried Obermair), die sich weniger über die Politiker, sondern mehr über die Menschen Gedanken machten, die in den beiden Ortsteilen Germerswang und Malching wohnen. So deckten sie auf, dass die unzähligen Kreuzfahrten von Veteranen-Chef Jakob Staffler gar nichts mit Urlaub zu tun haben. Er betreibe vielmehr mit seiner Ehefrau eine Schießbude für die Touristen.

Mit großen Erwartungen wurde wie jedes Jahr dem politischen Sketch – mit großem technischen Aufwand von Thomas Dinkel und Jakob Neumair – entgegengefiebert. Heuer diente Winnetou als Vorlage. Idee und Text kamen von Christina Vetterl. Schon der Auftakt sorgte gleich für viele Lacher, als sich „Seidltou“ (Sebastian Staffler spielte Bürgermeister Hans Seidl) und „Old Gottfried“ (als Gemeinderat Obermair verkleidete sich Thomas Wörl) eine Blutsbruderschaft schlossen. Doch Letzterer vertrug den Lebenssaft seines Gegenübers nicht und kippte um. Ein klassischer Fall für den Medizinmann in Gestalt von Vize- Bürgermeister Roland Müller.

Auch die große Politik um Donald Trump (Thomas Käser) und Angela Merkel (Christina Vetterl) wurde in diesem Stück bedacht: „Oh my God, what ist that für eine gottverdammte Gegend.“ Ein deutlicher Fingerzeig, dass „America first“ und „Maisach – höchstens second“ käme. Eine Rettung der Bundeskanzlerin, die inzwischen von den Indianern Dimitri und Erdogan am Marterpfahl angebunden wurde, wollte Trump nicht nachkommen. Schließlich kam Indianer Seidl zu Hilfe. Letztlich wurden nicht die Doubles, sondern Seidl, Obermair und Müller auf die Bühne geholt und gefesselt.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Die brutale Tat hatte am Mittwoch München aufgeschreckt: Jugendliche prügelten einen Mann aus der S-Bahn. Nun hat die Polizei eine wichtige Zeugin ausfindig gemacht.
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
Ein Maisacher (29) ist am Donnerstag kurz nach 14 Uhr mit seinem Wagen von der B471 bei Esting abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde schwer verletzt.
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Da würde der Heiligen Lucia sicher das Herz aufgehen, wenn sie sehen könnte, mit wie viel Kreativität und Liebe zum Detail die Schüler der Grundschule an der …
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Gröbenzell steht finanziell gut da
Die Gemeinde hat ihren Haushalt verabschiedet – und zwar einstimmig. Es gab viel Lob, aber auch einige, kritische Anmerkungen von der CSU-Fraktionsvorsitzenden Brigitte …
Gröbenzell steht finanziell gut da

Kommentare