+
10 000 Euro Schaden entstanden an dem BMW. Die Mauer wurde nur angekratzt.

Um 9 Uhr in der Früh

Mit 1,5 Promille: 20-Jähriger setzt BMW gegen Mauer

Mammendorf/Eitelsried - Trotz 1,5 Promille im Blut hat sich ein 20-jähriger Mammendorfer samt seiner Freundin als Beifahrerin am Samstag hinters Steuer eines 3er BMW gesetzt. Von seinem Heimatort kommend verlor der junge Mann gegen 9 Uhr früh am Ortseingang von Eitelsried die Kontrolle. Der BMW krachte in eine Mauer.

Durch den Aufprall erlitt die Freundin des Fahrers leichte Kopfverletzungen. Sie musste im Krankenhaus Fürstenfeldbruck behandelt werden. Der BMW wurde im Frontbereich stark beschädigt. Schaden: 10 000 Euro. 

Der 20-Jährige gab gegenüber den Beamten an, er habe kurz vor dem Unfall einem schwarzen Mercedes Cabrio ausweichen müssen. Der Mercedes-Lenker wird nun von der Polizei als Zeuge gesucht. 

Den Führerschein des Mammendorfers kassierten die Beamten noch vor Ort ein. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Zwischen Überacker und Einsbach hat sich ein schwerer Unfall ereignet: Der Sturm fegte einen Lastwagen von der Straße. Der Fahrer wurde eingeklemmt und lebensgefährlich …
Unfall bei Überacker: Sturm fegt Laster von Straße - Fahrer in Lebensgefahr
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Der Glockenstuhl in der Grafrather Rassokirche ist völlig marode. Noch ist nicht klar, ob er saniert werden kann, oder ob er neu gebaut werden muss. Bis das entschieden …
Schock für Grafrather Pfarrverband: Glockenstuhl völlig marode
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Die Schilder am Olchinger Golfplatz stoßen der SPD-Fraktion im Stadtrat sauer auf. Der Tonfall sei zu scharf, Spaziergänger führe das völlig in die Irre. Der Golfclub …
Lebensgefahr durch fliegende Bälle: Golfclub entschärft Schilder
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab
In Alling wird es keine Sicherheitswacht geben. Einstimmig verwarf der Gemeinderat diese von Vize-Bürgermeister Johann Schröder (CSU) in die Diskussion gebrachte Idee.
Allinger Gemeinderat lehnt Sicherheitswacht ab

Kommentare