+
10 000 Euro Schaden entstanden an dem BMW. Die Mauer wurde nur angekratzt.

Um 9 Uhr in der Früh

Mit 1,5 Promille: 20-Jähriger setzt BMW gegen Mauer

Mammendorf/Eitelsried - Trotz 1,5 Promille im Blut hat sich ein 20-jähriger Mammendorfer samt seiner Freundin als Beifahrerin am Samstag hinters Steuer eines 3er BMW gesetzt. Von seinem Heimatort kommend verlor der junge Mann gegen 9 Uhr früh am Ortseingang von Eitelsried die Kontrolle. Der BMW krachte in eine Mauer.

Durch den Aufprall erlitt die Freundin des Fahrers leichte Kopfverletzungen. Sie musste im Krankenhaus Fürstenfeldbruck behandelt werden. Der BMW wurde im Frontbereich stark beschädigt. Schaden: 10 000 Euro. 

Der 20-Jährige gab gegenüber den Beamten an, er habe kurz vor dem Unfall einem schwarzen Mercedes Cabrio ausweichen müssen. Der Mercedes-Lenker wird nun von der Polizei als Zeuge gesucht. 

Den Führerschein des Mammendorfers kassierten die Beamten noch vor Ort ein. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Für Paul Hellmeier liegt es ein Stück weiter unten – der 56-Jährige ist Hufschmied, und ein sehr …
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Damit haben Kinder früher gespielt
Elektrobaukästen aus dem Jahr 1937, Schuco-Blechautos der 1940er-Jahre, eine 1915 handgesägte Puppenstube und eine „echte Dampfeisenbahn“ aus dem Jahr 1910: Das alles …
Damit haben Kinder früher gespielt
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Nach dem schrecklichen Unfall auf der B 2 nahe der Anschlussstelle Germering, bei dem im März eine Dreijährige starb, hat das Freisinger Straßenbauamt die Gefahrenstelle …
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt

Kommentare