Das Rathaus in Mammendorf wird erweitert. Anbau und Tiefgarage kosten über 6,2 Millionen Euro. 

Erweiterung des Rathauses

5,4-Millionen-Euro-Kredit wird abgestottert

Rund 6,26 Millionen lässt sich die Verwaltungsgemeinschaft (VG) Mammendorf die Erweiterung ihres Gebäudes kosten. Die Gemeinschaftsversammlung entschied, die Maßnahme auf zehn Jahre zu finanzieren.

MammendorfDie Investition gliedert sich wie folgt auf: Der Anbau kostet fast fünf Millionen Euro, die Tiefgarage beinahe 1,3 Millionen Euro. Das will erst einmal aufgebracht werden. Aus den Rücklagen wird deshalb eine halbe Million Euro entnommen. Weitere 330 000 Euro kommen noch aus dem Haushalt des abgelaufenen Jahres 2017. Die restlichen 5,4 Millionen Euro werden über einen Kredit abgedeckt, der im Haushalt 2018 eingerechnet wird.

Die Gemeinschaftsversammlung sprach sich dafür aus, das erste Jahr der Kredit-Laufzeit tilgungsfrei zu halten und den Betrag über die restlichen neun Jahre hinweg abzuzahlen. Mittelstettens Bürgermeister Andreas Spörl zeigte sich zufrieden: „Das gibt jeder Gemeinde für eigene Investitionen Spielraum.“

Zwar wäre auch eine Kredit-Laufzeit von 20 oder 30 Jahren möglich gewesen. Eine entsprechende Anfrage von Anton Fasching beantworte VG-Kämmerer Richard Furtmeier dahingehend, dass die Zinsbindung nur auf jeweils zehn Jahre festgelegt ist.

Bezüglich der 1,29 Millionen Euro teuren Tiefgarage einigte man sich darauf, dass die Gemeinde Mammendorf als Hauptnutzer 60 Prozent der Kosten trägt. Die restlichen 40 Prozent bringen die anderen sieben VG-Gemeinden anteilig ihrer Einwohnerzahl auf. Der Beschluss zu dieser Regelung fiel einhellig.

Abbruch startet im Januar oder Februar

Je nach Wetterlage sollen die Abbrucharbeiten am danebenliegenden, alten Klostergebäude an der Augsburger Straße im Januar oder Februar beginnen. 2017 war vorbereitend die Wasserleitung teils erneuert und teils neu verlegt worden.

Im März will die VG-Versammlung die ersten Gewerke für die Baumaßnahme vergeben. Baubeginn soll dann im April sein. (hk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spitzenspiel vor Rekordkulisse im Hölzl-Stadion
Dritte Liga gegen Kreisklasse: Rund 700 Zuschauer wollten sich das Totopokal-Spiel Emmering gegen Unterhaching nicht entgehen lassen.
Spitzenspiel vor Rekordkulisse im Hölzl-Stadion
Doch wieder ein Unfall an der Feuerhausstraße: Auto kippt nach Crash um
Schon wieder hat es an der Kreuzung Feuerhausstraße/Stadelbergerstraße gekracht - trotz der neuen Schilder, die auf den Gefahrenpunkt aufmerksam machen.
Doch wieder ein Unfall an der Feuerhausstraße: Auto kippt nach Crash um
Urteil: Disco-Raser von Fürstenfeldbruck wieder auf freiem Fuß
Ein israelischer Student stand vor Gericht, weil er nach einer Schlägerei vor dem Buck Rogers in Fürstenfeldbruck zwei Männer mit seinem Mercedes erfasst haben und …
Urteil: Disco-Raser von Fürstenfeldbruck wieder auf freiem Fuß
Rita Falk über neuen Eberhofer-Film: So sehr leben die Darsteller ihre Rollen
Fast jedes Jahr einen Eberhofer im Kino: Seit 2013 gehört der Dorfpolizist zum Pflichtprogramm für viele Kinobesucher. Die konnten in Germering die Autorin Rita Falk …
Rita Falk über neuen Eberhofer-Film: So sehr leben die Darsteller ihre Rollen

Kommentare