+
Trafen sich zum Abschluss: (v.l.) Thomas Holzmüller (Stadtradel-Koordinator Mammendorf), Landrat Thomas Karmasin, Benjamin Miskowitsch und Adi Stumper vom ADFC . 

Bilanz

69 Mammendorfer waren dabei: Rekord beim Stadtradeln

 Das diesjährige Stadtradeln hat in der Gemeinde Mammendorf für einen Rekord gesorgt: 69 Teilnehmer traten für den Ort in die Pedale.

Mammendorf – Die 69 sportlichen Mammendorfer, davon drei Mitglieder des Gemeinderats, legten insgesamt 20 805 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 2954 Kilogramm CO2. Zum Vergleich: 2017 waren es 55 Personen, die 10 783 Kilometer unterwegs waren.

Dabei war dieses Jahr erstmals die Dorothea-von-Haldenberg-Schule mit 15 Teilnehmern. Diese steuerten 710 Kilometer bei. Den ersten Platz belegte eine Radlerin mit 1003 Kilometern, der Zweitplatzierte fuhr 977 Kilometer, den dritten Platz erreichte die Gewinnerin vom vergangenen Jahr mit 862 Kilometern.

In der landkreisweiten Auswertung belegte Mammendorf mit den 20 805 Kilometern den sechsten Platz noch vor der Stadt Olching. Bei der Einwohnerwertung ist es der dritte Platz nach Eichenau und Puchheim geworden.

Insgesamt haben im Landkreis 3194 Personen beim Stadtradeln teilgenommen und dabei 560 592 Kilometer zurückgelegt. Ein stolzes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass nur etwa fünf Prozent der Radkilometer dadurch erfasst werden.  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hallenbau: Kosten werden gedeckelt
Der geplante Turnhallen-Neubau am Schulzentrum Puchheim wird offiziell um knapp 1,8 Millionen Euro günstiger als zuletzt befürchtet. Die SPD spricht aber von …
Hallenbau: Kosten werden gedeckelt
Verblasstes Wandbild wird restauriert
Für ihn ist es ein Stück Heimatgeschichte: Ein Gemälde, das an einem Haus in der Hauptstraße hängt. Jahrelang hat Klaus Heinsius darauf gewartet, dass das verblasste …
Verblasstes Wandbild wird restauriert
Der Bulldog-Bastler und sein erstes Original
Sein Geld hat Johann Seidl mit dem Reparieren von Autos verdient. Doch seine Leidenschaft gehörte immer den schweren Maschinen. Bulldozer, Bagger oder Bulldogs: Seidl …
Der Bulldog-Bastler und sein erstes Original
Fursty: Kündigung des Planers ist Weckruf
Die Kündigung des Konversions-Managers im Rathaus ist für Stadträtin Alexa Zierl ein deutlicher Weckruf. Er sei nur die Spitze des Eisbergs, sagt die parteifreie …
Fursty: Kündigung des Planers ist Weckruf

Kommentare