bei Loitershofen 

Ackermulde unerlaubt verfüllt?

Einstimmig hat der Gemeinderat den Bauantrag eines Landwirts zur Auffüllung einer Ackermulde auf einer Wiese bei Loitershofen (Gemarkung Mammendorf) abgelehnt – aus Gründen des Hochwasserschutzes. Es handelt sich um 6560 Quadratmeter, die auf eine Höhe von 20 Zentimeter verfüllt werden sollen.

Mammendorf– 

Altbürgermeister Johann Thurner gab zu bedenken, dass es sich um ein Überschwemmungsgebiet handelt. Zwei Bäche, Zuflüsse zur Maisach, fließen dort entlang. Auch Stefan Bauer (FW) sprach sich gegen den Bauantrag aus. „Woanders schaffen wir Hochwasser-Retentionsflächen – und hier sollen wir zustimmen.“ Bürgermeister Josef Heckl (BGM) warf ein, dann hätte man den Parkplatz an der neuen Sporthalle auch nicht bauen dürfen.

Das im Dorf kursierende Gerücht, dass die Ackermulde in der Vergangenheit mehrmals ohne Genehmigung aufgefüllt worden sei, war bis in den Gemeinderat vorgedrungen. Dazu sagte Vize-Bürgermeister Peter Muck (CSU): „Wenn das zutrifft, dass die Mulde tatsächlich schon aufgefüllt wurde, wäre das eine Unverschämtheit.“

Der Antrag wurde abgelehnt. Das Landratsamt soll nun prüfen, ob die Fläche mit unzulässigem Material aufgefüllt wurde.Dieter Metzler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blaulicht-Ticker: Deshalb landete ein Hubschrauber auf dem Volksfestplatz
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Deshalb landete ein Hubschrauber auf dem Volksfestplatz
85-Jähriger verwechselt Pedale und rast rückwärts durch Wohngebiet
Völlig außer Kontrolle: Ein 85-Jähriger hat in Eichenau Gas und Bremse verwechselt und raste rückwärts durch die Straße. 
85-Jähriger verwechselt Pedale und rast rückwärts durch Wohngebiet
Mann (22) schießt Bruder in den Kopf - aus Versehen
Zwei Brüder alberten in Emmering miteinander herum, bis einer eine Luftdruckwaffe in die Hand nahm und abdrückte. Er hielt sie für unbrauchbar - ein Irrtum. 
Mann (22) schießt Bruder in den Kopf - aus Versehen
Rathaus-Verwaltung wird „Schluderei“ vorgeworfen
 Im Stadtrat gab es einen Vorgeschmack auf den Kommunalwahlkampf.
Rathaus-Verwaltung wird „Schluderei“ vorgeworfen

Kommentare