Immer auf die Flammen zielen: Auch die Kleinsten durften in Mammendorf ausprobieren, wie man ein Feuer löscht. foto: tb

Mammendorf

Feuerwehr präsentiert sich

Mammendorf – Die Kameraden der Mammendorfer Feuerwehr haben ein neues Mehrzweckfahrzeug. Und das feierten die Floriansjünger gebührend. Sie veranstalteten einen Tag der offenen Tür, damit auch die Bürger das neue Gefährt betrachten konnten.

Natürlich nutzten die Rettungskräfte auch die Gelegenheit, sich selbst zu präsentieren und ihre Arbeit vorzustellen. Am Anfang des Tages kamen Floriansjünger und die zahlreichen Besucher zu einem Gottesdienst zusammen. Anschließend segnete Pfarrer Wolfgang Huber das neue Mehrzweckfahrzeug und den Erweiterungsbau des Feuerwehrhauses. Nach dem Mittagessen konnten sich die Besucher an unterschiedlichen Ständen über die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer informieren. Auch die Fahrzeuge wurden ausgestellt und die Rettungskräfte veranschaulichten ihre Tätigkeit durch diverse Vorführungen.

Wie Erste Hilfe richtig geht

Zusätzlich bot der Kreisjugendring ein Kinderprogramm an. Die Mitglieder der Wasserwacht zeigten, wie die Herz-Lungen-Massage richtig angewandt wird und wie ein Defibrillator funktioniert. Außerdem startete die Feuerwehr zusammen mit der Gemeinde die Aktion „Partner der Feuerwehr Mammendorf“. Dabei verleihen die Retter Auszeichnungen an Betriebe, die ehrenamtliche Kameraden beschäftigen und diese bei der Ausübung ihrer Pflichten unterstützen. Darüber hinaus wurden Firmen geehrt, die die Feuerwehr finanziell unterstützen. Folgende Firmen wurden ausgezeichnet: Rudolf Daubner Heizung und Sanitär, Raumausstattung Löffler, Metzgerei Robert Breitsameter sowie die Tankstelle mit Kfz-Meisterbetrieb von Josef Neumeier.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Regensburg - Von der Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck fehlt bislang jede Spur. Sie wird seit Sonntag in Regensburg vermisst. Wir berichten im …
Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Günzlhofener rebellieren gegen Straßenausbau
Um die Bachstraße im Oberschweinbacher Ortsteil Günzlhofen, die eigentlich nur ein Kiesweg ist, wird gestritten. Grund sind die extrem gestiegenen Kosten für den …
Günzlhofener rebellieren gegen Straßenausbau
Maisacher kämpfen für Allee
Rund 70 Maisacher haben in der Bürgerversammlung gefordert, dass die Allee an der Straße nach Überacker erhalten bleiben soll. Dafür müsse der Gemeinderat alle rechtlich …
Maisacher kämpfen für Allee
Ausbau A 96: Startschuss für Mega-Projekt
Die Arbeiten zum Ausbau der A 96 von vier auf sechs Spuren stehen in den Startlöchern. Die Großbaustelle soll dreieinhalb Jahre dauern. Der komplette Verkehr wird auf …
Ausbau A 96: Startschuss für Mega-Projekt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare