Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 

Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 
+
Lauf, Juil, lauf! Der Deerhound aus Eichenau absolviert auf der Mammendorfer Bahn einen Lizenzlauf.

Rennbahn

Hier sind Hunde so schnell wie der Wind

Mammendorf - Immer sonntags, wenn das Wetter mitspielt, treffen sich Mitglieder und Freunde des Windhundrennvereins Bayern (WRV) an ihrer Bahn beim Sportplatz des SV Mammendorf. Dann tummeln sich dort neben mehreren Windhunderassen, Basenjis und Whippets auch die großen Irish Wolfhounds.

Die Allgäuer Tierarzthelferin Barbara Lukas kommt seit rund neun Jahren zum Training nach Mammendorf. Mit dabei: ihre Hunde Bono, Bliss und Linnhe.

Barbara Lukas und ihr Mann Karl Heinz kommen aus der Kemptener Ecke – die Mammendorfer Rennbahn ist eine der wenigen im südbayerischen Raum und von ihrer Heimat aus die nächstgelegene. Sie haben kostbare „Fracht“ dabei: „Unser Bono ist Europameister“, sagt Barbara Lukas. Bono ist ein stattlicher Irish Wolfhound – mit seinen 63 Kilo ist er eher ein Leichtgewicht unter seinesgleichen.

Der VW-Bus der Allgäuer ist hundegerecht eingerichtet, sprich komplett mit Decken ausgelegt – ihre zwei Irish Wolfhounds, Bono und Bliss, und Linnhe, ein Scottish Deerhound, brauchen recht viel Platz. „Insgesamt haben wir zur Zeit zehn Deer- und Wolfhounds“, erzählt die Tierarzthelferin. Ihr Wohnzimmer ist quasi zum Hundezimmer umfunktioniert, gesteht das Paar, das vor 15 Jahren diese hochwüchsigen Rassen für sich entdeckte. „Wenn ich als Kind Hunde malte, dann waren es immer Wolfhounds“, schwärmt Barbara Lukas.

Vor dem Start: Der Eichenauer Jochen Ruoff mit seinen Hunden Hoaky (l.) und Juil.

Stefanie Groß und ihr Partner Jochen Ruoff haben keinen weiten Weg zurücklegen müssen. Die Eichenauer sind mit ihrem Briard Hoaky und mit Deerhound Juil nach Mammendorf gekommen. „Wir sind keine Mitglieder im Verein, aber wir helfen gerne beim Arbeitsdienst mit, um die Rennbahn in Schuss zu halten“, sagt Stefanie Groß. Heute ist ihr Deerhound namens Juil am Start. Der Rüde absolviert schnell wie der Wind einen Lizenzlauf, um sich für den Start in der Gruppe zu qualifizieren.

Angi Kiener

Kontakt zum Verein:

Nähere Informationen zum Windhundrennverein gibt es im Internet auf der Seite www.wrv-bayern.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anna aus Fürstenfeldbruck
Monika und Stefan Köhn aus Fürstenfeldbruck sind Eltern geworden. Anna (3710 Gramm, 52 Zentimeter) erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. „Anna kam fünf Tage …
Anna aus Fürstenfeldbruck
Polizei kontrolliert 13-Jährige - dann der Schock: über 1,2 Promille
Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste eine Streife der Germeringer Polizei am Samstag, gegen 2 Uhr ausrücken. Vorausgegangen die Beschwerde einer Anwohnerin wegen einer …
Polizei kontrolliert 13-Jährige - dann der Schock: über 1,2 Promille
Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn
Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der einem 55-Jährigen am Samstag in der S3 Richtung Mammendorf eine blutende Kopfwunde zugefügt hat. 
Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn
Kunsthandwerkermarkt  am Wochenende
Zwei alte Bauernhöfe im Maisacher Weiler Anzhofen bieten seit 22 Jahren die Kulisse für den Kunsthandwerkermarkt „Kunst im Stadl“, organisiert von Helga Backus.
Kunsthandwerkermarkt  am Wochenende

Kommentare