+
Vergoldet wurden die Verdienste von Stefan Thurner mit der von Walter Huppmann angesteckten Ehrennadel. 

Fussball

Hohe Auszeichnung für Mammendorfer Turnierorganisator

Der Rahmen passte zu der Art von Ereignis, die Stefan Thurner immer wieder auf die Beine stellt und organisiert. Der Gesamtjugendleiter des SV Mammendorf wurde bei der Hallenmeisterschaft der Fußballjunioren mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) in Gold ausgezeichnet. 

MammendorfVerbandsfunktionär Walter Huppmann (Penzing) ließ es sich nicht nehmen, die Ehrung selbst vorzunehmen.

„Das ist nicht nur eine Auszeichnung, sondern auch eine Würdigung für eine große Persönlichkeit des Jugendfußballs“, sagte Huppmann. Er selbst wisse es mit am besten, was er am SV Mammendorf im Allgemeinen und an Thurner im Besonderen hat. „Wenn man eine Meisterschaft oder ein großes Turnier plant, kann man den SV Mammendorf bedenkenlos ganz oben auf die Liste setzen. Die haben das im Kreuz“, so Huppmann gleichermaßen salopp wie anerkennend. Auch der Münchner Merkur hat das bereits erfahren, als er das große Merkur CUP-Finale von 2016 nach Mammendorf vergeben hatte.

Bei neuen technischen Herausforderungen zeigt sich der 40-jährige Thurner, Sohn des früheren Mammendorfer Bürgermeisters, stets auf Ballhöhe. Bei den Hallenmeisterschaften auf Kreisebene informierte er via Liveticker die Außenwelt von den aktuellen Geschehnissen unterm Dach. Dass es funktionierte, sei aber nicht sein Verdienst, so Thurner mit gewohnter Ruhe und Souveränität. „Dazu braucht es ein gutes Team“, so der SV-Jugendleiter. Immerhin seien dann Liveticker, Zeitmessung und Durchsagen gleichzeitig zu bewältigen.

Die Hürde für das Verbands-Ehrenzeichen in Gold ist hoch. Der BFV vergibt die Auszeichnung entweder nach 40 Mitgliedschaft im Verein oder „für eine verdienstvolle 20-jährige Funktionärstätigkeit im Verein“ wie es in der Ehrenordnung des Verbandes heißt. Hans Kürzl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

100 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Puchheim
Auf dem Herd vergessenes Essen hat am Samstag ein Feuer in einer Puchheimer Wohnung ausgelöst. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt.
100 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Puchheim
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich

Kommentare