Das Rathaus in Mammendorf
+
Das Rathaus in Mammendorf

Mammendorf

Ja zum Zweckverband

  • VonDieter Metzler
    schließen

Um eine regionale, selbstbestimmte und dauerhafte Lösung der Probleme bei der Klärschlammverwertung zu erreichen, soll diese Aufgabe einem regionalen Zweckverband übertragen werden.

Mammendorf – Der Mammendorfer Gemeinderat hat nun einstimmig beschlossen, dass die Gemeinde diesem Zweckverband „Thermische Klärschlammverwertung Amperland“ als Gründungsmitglied beitritt. Die Gründungsumlage beträgt insgesamt 200 000 Euro. Die Kosten werden anteilig auf die Mitglieder des Zweckverbands umgelegt. Die Gemeinde Mammendorf muss nach jetzigem Stand rund 3200 Euro übernehmen.

Der Gemeinderat stimmte auch dem Satzungsentwurf zu. Bürgermeister Josef Heckl (BGM) wurde beauftragt, die Verbandssatzung zu unterzeichnen sowie alle im Zusammenhang mit der Gründung des Zweckverbands stehenden Aufgaben zu übernehmen.  dm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare