+

Trotzdem Ausstieg aus der Planung

Ja zur Windkraft in Mammendorf

Auf Mammendorfer Flur entstand 2014 unter Beteiligung der Brucker Stadtwerke, der Kreisstadt und der Gemeinde das erste Windrad im Landkreis. 

Mammendorf– Mammendorf ist stolz darauf. Trotz der geänderten Rechtslage – Ministerpräsident Horst Seehofers 10H-Regelung – hatte der Gemeinderat zuletzt im Januar sein Interesse signalisiert, die Windkraft auszubauen. Mit einem Bauleitplan können Kommunen auch dort Möglichkeiten für Windanlagen schaffen, wo der Mindestabstand zur Wohnbebauung nicht gegeben ist.

Dennoch hat sich der Gemeinderat nun aus dem interkommunalen Teil-Flächennutzungsplan zur Windkraft verabschiedet. Denn der Kreisverband des Bayerischen Gemeindetages hatte im April entschieden, die landkreisweiten Planungen abzuschließen. Das Landratsamt hatte daraufhin den Kommunen empfohlen, nicht zuletzt auch aus Gründen der Rechtssicherheit, den Beschluss für einen gemeinsamen Teil-Flächennutzungsplan aufzuheben.

Der Gemeinderat beschloss nun einstimmig die Einstellung des gemeinsamen Konzepts zur Aufstellung von Konzentrationsflächen. Davon unberührt bleibt der Mammendorfer Grundsatzbeschluss vom Januar 2017: Die Gemeinde will Windkraft, notfalls auch mit geringeren Abständen.  dm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Die Evangelische Auferstehungsgemeinde bekommt eine neue Prädikantin. Sabine Rother wird im Gottesdienst am Sonntag, 17. Dezember, in ihr neues Amt eingeführt und dabei …
Neue Predigerin in Auferstehungskirche
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
 Puchheim soll seinen ersten Naturkindergarten bekommen. Der Stadtrat beschloss jetzt die dafür formal notwendige Anerkennung von 20 weiteren Kinderbetreuungsplätzen.
Puchheim bekommt einen Naturkindergarten
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
In Eichenau sollen die ersten Ganztagsklassen entstehen – und zwar an der Starzelbachschule. Eine Befragung hat ergeben, dass Eltern ein solches Angebot möchten.
Erste Ganztagsklassen in Eichenau
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Auf der Flucht vor ihrem brutalen Ehemann musste Maria S. ihre Heimat verlassen und eine neue Identität annehmen. Im Kreis Fürstenfeldbruck hat sie eine neue Bleibe …
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit

Kommentare