+
Ein Mann sitzt mitten im Kornkreis bei Mammendorf.

Alien-Fans und Badegäste treffen aufeinander

Kornkreis: Polizei stellt Regeln fürs Wochenende auf

Mammendorf - Am kommenden Wochenende gibt's Badewetter. Das heißt, im Mammendorfer Freibad wird Hochbetrieb herrschen. Damit kein Parkchaos wegen des Kornkreises entsteht, gibt es nun eine Ansage von Seiten der Polizei.

Immer mehr Kornkreis-Jünger geben sich in Mammendorf die Ähre! Deshalb hat am Donnerstag eine Sicherheitsbegehung mit Vertretern von Landratsamt, Polizei, Ordnungsamt, Feuerwehr, Rotes Kreuz/Wasserwacht, Bauhof und mit Bürgermeister Josef Heckl stattgefunden. Ergebnis: Für die Autos der Ähren-Touristen ist genug Raum am Parkplatz von Freibad und See – auch wenn am Wochenende die Badegäste kommen. Die Kornkreis-Fans sollen aber nicht an der viel befahrenen Eitelsrieder Straße zu ihrem Ziel laufen, sondern am See entlang. Zudem wurde das Tempo auf der Straße von 60 auf 30 km/h heruntergesetzt – sicher ist sicher.

Kornkreis in Mammendorf: Auch die Wasserwacht ist im Einsatz am Kornkreis

Die Wasserwacht hat sich zudem bereit erklärt, für Einsätze am Kornkreis zur Verfügung zu stehen. Falls sich ein Pilger den Fuß verknackst, während der Meditation von einer Biene gestochen wird oder in der Hitze umkippt. Fürs Wochenende hat sich ein Bus aus Bielefeld angekündigt. Deshalb wurde beschlossen, den Volksfest- als Parkplatz zu nutzen.

Falls noch mehr Fans nach Mammendorf pilgern, gibt es zwei weitere Stufen zur Bewältigung des Ansturms: Eine Wiese nahe des Sees ist bereits vorsorglich gemäht worden, auch dort könnte dann geparkt werden. Wenn auch das nicht reicht, wird die ganze Eitelsrieder Straße gesperrt. Übrigens: Der Zeltplatz ist am Wochenende ausgebucht. Und das nicht nur, weil Ferien sind. Doch wie kam der Kornkreis überhaupt auf das Feld in Mammendorf? Dazu gibt es mehrere Theorien. Den Kornkreis im Video sehen Sie hier.

zag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Seit Mittwoch Abend,  20 Uhr, ist die 43-jährige ungarische Staatsangehörige Frau Marta Cacho aus Olching abgängig. Sie befindet sich laut Polizei möglicherweise in …
43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Klaudia Kelemenova und Walter Thies aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Alexia kam über eine Woche nach dem errechneten Termin zur Welt …
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Dachstühle wird Andreas Merkl in seinem Leben wohl noch so einige bauen. Schließlich lernt der 19-jährige Grafrather den Beruf des Zimmerers. Doch eines seiner Modelle …
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie
Es ist der Höhepunkt der Hilfswelle für die drei Opfer des Hausbrandes vor knapp zwei Wochen: Die Wellküren geben am Sonntag, 2. Juli, 18 Uhr, ein Benefizkonzert in …
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie

Kommentare