Hier eröffnet am 28. November der Eine-Welt-Laden. Foto: dm
+
Hier eröffnet am 28. November der Eine-Welt-Laden.

Mammendorf

Eine-Welt-Laden zieht in frühere Bäckerei

  • vonDieter Metzler
    schließen

Auf der Suche nach einer neuen Bleibe ist der Eine-Welt-Laden in Mammendorf nun fündig geworden.

Mammendorf – Susanne Kuffer und ihr ehrenamtlich arbeitendes 15-Personen-Team ziehen in die Räume der ehemaligen Bäckerei Winkler/Gürtner. Bereits am 28. November eröffnet der Laden an der Augsburger Straße 19.

Neben zwei Schulklassen und der Gemeindebücherei ist auch der Weltladen in der Alten Schule untergebracht. Doch das Gebäude wird ab April des kommenden Jahres saniert. Daher suchte Kuffer einen neuen Standort, möglichst zentral und publikumsnah. Zuletzt war im Gemeinderat über eine neue Bleibe gesprochen worden.

In der Folge gab es einen Vor-Ort-Termin mit Vize-Bürgermeister Peter Muck und Benjamin Miskowitsch (beide CSU). Muck schlug dabei spontan vor, mit dem Eigentümer der ehemaligen und aktuell leer stehenden Bäckerei Winkler/Gürtner zu sprechen.

Eigentümer Siegfried Kühlmuß signalisierte seine Bereitschaft, dem Eine-Welt-Laden den Bäckerladen zu überlassen – und zwar für die Dauer des Umbaus der Alten Schule, man rechnet dabei mit rund zwei Jahren. „Herr Kühlmuß hat ein gutes Herz“, dankt ihm Kuffer. Man dürfe die Räume mietfrei nutzen. Lediglich die Betriebskosten muss der Eine-Welt-Laden aufbringen.

Das Geschäft für faire Waren startet in den neuen Räumen mit erweiterten Öffnungszeiten sowie einer Erweiterung des Sortiments. Am Freitag, 27. November, ist der Weltladen am alten Standort geschlossen: An diesem Tag erfolgt der Umzug in die neue Bleibe. Dort ist dann wie folgt geöffnet: Mittwoch von 14 bis 18 Uhr, Donnerstag von 9 bis 12 Uhr, Freitag von 14 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr. DIETER METZLER

Auch interessant

Kommentare