+
Um die Bushaltestelle in Eitelsried ging es im Gemeinderat Mammendorf. Jetzt ist ein Ortstermin geplant.

Ortstermin geplant

Drängen auf sichere Bushaltestelle

  • schließen

Um die Bushaltestelle in Eitelsried ging es im Gemeinderat Mammendorf. Jetzt ist ein Ortstermin geplant.

Mammendorf – „Die Menschen in Eitelsried haben Anspruch auf eine verkehrssichere Bushaltestelle“, sagte Vize-Bürgermeister Peter Muck (CSU) im Gemeinderat und erkundigte sich nach dem Fortschritt der Baumaßnahme. Man habe Gelder bereitgestellt, doch bisher sei nichts geschehen.

Erst müssten die Verhandlungen mit den Grundeigentümern erfolgreich abgeschlossen werden, antwortete Bürgermeister Josef Heckl (BGM). Muck dagegen meinte, dass der Gemeindegrund am Rand der Straße so breit sei, dass man keinen Grund erwerben müsse. Im Übrigen würde man an dieser Stelle auch keine so breite Straße benötigen. Heckl schlug eine Ortsbesichtigung vor.

„Ich möchte nicht, dass da draußen etwas passiert und uns dann der Vorwurf gemacht wird, wir hätten nichts getan“, drängte Muck. Man solle auch an die Kinder denken, unterstützte ihn Josef Reindl (BGM). 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
Zwölf Asylbewerber in einer Sammel-Aktion abgeschoben: Das meldet das Innenministerium. Tatsächlich sollten aber sehr viel mehr Flüchtlinge in dem betreffenden Flugzeug …
Zwölf statt 40 Asylbewerber: Aschiebung scheitert trotz Polizei-Großaufgebot
636 Unterschriften für Eishalle
636 Brucker haben den Bürgerantrag für den Bau einer Eishalle in der Kreisstadt unterschrieben. Den Antrag samt Unterschriftenliste hat Mitorganisator Tobias Holbeck nun …
636 Unterschriften für Eishalle
Fast 1000 Besucher bei der Eisdisco
Rekord bei der Eisdisco: Fast 1000 Besucher kamen zu dem Event ins Brucker Eisstadion, das DJ CIS Böck (44) zusammen mit den Stadtwerken zum 4. Mal organisiert hatte. 
Fast 1000 Besucher bei der Eisdisco
Der Straßenausbau und die Angst der Freien Wähler
Kommunen und Bürger brauchen Planungssicherheit in Sachen Straßenausbaubeitragssatzun, oft kurz Strabs genannt: Diese Forderung erheben CSU-Kommunalpolitiker nach einem …
Der Straßenausbau und die Angst der Freien Wähler

Kommentare