Angreifer waren als Polizisten verkleidet

Schlägerei nach Faschingsball

Sie waren als Polizisten verkleidet, sorgten aber für reichlich Ärger: Vier junge Männer haben auf einem Faschingsball in der Mammendorfer Jahnhalle gepöbelt und geschlägert.

Mammendorf Zuerst hatten die vier jungen Männer auf dem Faschingsball in der Mammendorfer Jahnhalle in der Nacht von Freitag auf Samstag andere Gäste angepöbelt. Nachdem der Sicherheitsdienst sie gegen 1.30 Uhr vor die Tür setzte, begannen sie eine Schlägerei.

Wie die Brucker Polizei mitteilt, stritten sich die Männer vor der Halle mit einem Adelshofener (19). Die vier traktierten ihr Opfer mit Tritten, auch mit Fäusten schlugen sie auf den Mann ein.

Angreifer auf der Flucht 

Seine Freunde, die ihm zu Hilfe eilten, bekamen auch die Fäuste der Schläger zu spüren. Ein Mammendorfer (20) wurde heftig getroffen. Der Rettungsdienst brachte ihn und den 19-Jährigen ins Brucker Krankenhaus. Die vier Angreifer flüchteten. Obwohl die Polizei noch in der Nacht nach ihnen suchte, blieben sie spurlos verschwunden.

Polizei sucht Zeugen

Nun werden Zeugen gesucht. Laut den Beamten waren die vier Männer alle ungefähr 20 Jahre alt. Ihre dunklen Uniformen trugen die Aufschrift „S.W.A.T.“. Wer etwas zu dem Vorfall am Samstag früh weiß, wird gebeten, sich bei der Polizei telefonisch unter (0 81 41) 6120 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist am Olchinger See 
Mehrere Badegäste haben am Dienstag gegenüber der Polizei von einem Exhibitionisten am Olchinger See berichtet. Die Beamten bitten weitere Augenzeugen, sich zu melden.
Exhibitionist am Olchinger See 
Oliver aus Emmering
Lucia Drusova und Matus Drusa aus Emmering haben jetzt vier Kinder, denn kürzlich erblickte Oliver (3530 Gramm, 53 Zentimeter) das Licht der Welt. Zuhause freuen sich …
Oliver aus Emmering
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
 Die Pläne für den Bau eines Supermarkts im Grafrather Zentrum verzögern sich erneut.
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
3000 Haushalte ohne Strom 
Nichts ging mehr am Mittwochmorgen. In großen Teilen von Olching, Esting, Geiselbullach, Maisach, Gernlinden und Bergkirchen (Kreis Dachau) war der Strom ausgefallen. …
3000 Haushalte ohne Strom 

Kommentare