Kindertagesstätten 

Mammendorfer Kinder bekommen Vorzug 

Mammendorf - Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Satzung für die beschlossene Gebührenanpassung der Kindertageseinrichtungen verabschiedet. Zuvor gab es jedoch noch eine Änderung.

Für Diskussionsstoff sorgten lediglich die Bestimmungen zur Anmeldung und Aufnahme in die Krippe. Der Passus „Die Aufnahme von nicht im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf wohnenden Kindern erfolgt grundsätzlich nur für ein Krippenjahr“ wurde geändert. Der Begriff „Verwaltungsgemeinschaft“ wurde durch den Ausdruck „Gemeinde Mammendorf“ ersetzt.

„Wenn wir eigene Kinder aus unserer Gemeinde nicht unterbringen können, weil wir Kinder aus anderen Gemeinden untergebracht haben, könnten wir womöglich verklagt werden“, gab Altbürgermeister Johann Thurner (BGM) zu bedenken. Und CSU-Rat Benjamin Miskowitsch meinte: „Wir sollten uns da schon am nächsten sein.“ (dm) 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wenn der Bruder vom Bergdoktor aus „Drache Kokosnuss“ vorliest
In der Fürstenfeldbrucker Grundschule Mitte gab es zum ersten Mal einen Vorlesetag. Auch der Schauspieler Heiko Ruprecht („Der Bergdoktor“) war mit dabei.
Wenn der Bruder vom Bergdoktor aus „Drache Kokosnuss“ vorliest
Plastik versaut Brucker Äcker und Wiesen
Millionen Tonnen Plastik treiben in den Weltmeeren. Doch nicht nur in den Ozeanen wird herrenloser Kunststoff immer mehr zum Problem. Auch auf heimischen Äckern landet …
Plastik versaut Brucker Äcker und Wiesen
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Für Paul Hellmeier liegt es ein Stück weiter unten – der 56-Jährige ist Hufschmied, und ein sehr …
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen

Kommentare