In Mammendorf

Mehr Parkplätze an der Ahornstraße

Mammendorf - Die Parksituation im Bereich der Ahornstraße 43 bis 47 ist angespannt. Grund sind die anliegenden Firmen. Immer wieder stellen Mitarbeiter ihre Autos auf der Fahrbahn ab.

Der Gemeinderat diskutierte nun über die Schaffung zusätzlicher Parkmöglichkeiten. Auf dem Grünstreifen gegenüber der Grundstücke sollen einzelne Flächen zwischen den Bäumen mit Schotter befestigt und zum Parken freigegeben werden. Die erforderlichen Arbeiten könnte der Bauhof erledigen. Zweiter Bürgermeister Peter Muck (CSU) vertrat die Meinung, dass das Problem, dass sich die Leute über die an der Straße parkenden Autos aufregen, damit nicht gelöst werde.

Womöglich kämen ganz Schlaue, wenn der Grünbereich wegkäme, gar auf die Idee, und würden ihr Fahrzeug schräg parken. Und Gemeinderat Toni Fasching (BGM) gab zu bedenken, dass Lieferfahrzeuge Schwierigkeiten bei einer Durchfahrt haben könnten. Dritter Bürgermeister Manfred Heimerl (FW) befürchtet, dass dann auch der Radweg teilweise von geparkten Autos verstellt wird. Auf Vorschlag von Benjamin Miskowitsch (CSU) einigte man sich schließlich, erst einmal die Hälfte der vorgesehenen Fläche zu Parkplätzen umzufunktionieren, um zu testen, wie sich die Situation verändert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Meister-Bengalo im Dorfstadion: Eichenau droht saftige Strafe
Das sollten sich Meisterteams für die bevorstehenden Feierlichkeiten zum Saisonende merken: Auch im Dorfstadion sind Bengalos streng verboten. Zu spät kommt diese …
Meister-Bengalo im Dorfstadion: Eichenau droht saftige Strafe
Metzger als Mörder verunglimpft
 Die Schaufenster zweier Metzgereien im östlichen Landkreis sind am Wochenende beschmiert worden. „Mörder“ stand da zu lesen. Besteht ein Zusammenhang mit den …
Metzger als Mörder verunglimpft
Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl
Die Spannung steigt vor dem vorletzten Saisonspieltag am kommenden Wochenende. Weshalb sich die Sportredaktion dazu entschlossen hat, zum Endspurt ausnahmsweise gleich …
Saison-Endspurt: Jetzt vier Alles-oder-nichts-Spiele zur Auswahl
Sofia aus Fürstenfeldbruck
Katharina und Eduard Jesse aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres zweiten Kindes. Sofia (2670 Gramm, 50 Zentimeter) kam im Brucker Klinikum zur Welt. …
Sofia aus Fürstenfeldbruck

Kommentare