+
Die S-Bahn sorgt immer wieder für Ärger.

Zwei Linien im Landkreis betroffen

S-Bahn: Abgeordneter verurteilt den Ausfall der Taktverstärker scharf

  • schließen

Nachdem die Bahn angekündigt hat, die Taktverstärker-Züge auf der S3 und der S8 bis Dezember zu streichen, reagiert der Stimmkreisabgeordnete Benjamin Miskowitsch (CSU) mit deutlichen Worten.

Mammendorf - Mit Befremden habe er zur Kenntnis genommen, dass auf den S-Bahnlinien 3 und 8 bis Dezember ab sofort alle Taktverstärker entfallen, weil schlichtweg zu wenig Züge einsatzbereit sind, schreibt Miskowitsch, der selbst in Mammendorf, also an der S3,  wohnt. „Ausgerechnet zum Schuljahresbeginn, wenn der gesamte Verkehr wieder sprunghaft ansteigt“, kritisiert Miskowitsch, „das ist einfach nicht hinnehmbar und für die Pendler eine Zumutung.“

 Gerade auf den hochfrequentierten Westästen der S3 und S8 sei in den Hauptverkehrszeiten ein Zehn-Minuten-Takt unverzichtbar. Der Ausfall der Züge sei im Vorfeld auch nicht oder unzureichend kommuniziert worden. „Offensichtlich war man bei der S-Bahn München nicht in der Lage, entsprechend zu planen und den Fuhrpark rechtzeitig zu vergrößern beziehungsweise zu ertüchtigen. Dabei sei hinlänglich bekannt, dass die gesamte Metropolregion München kurz vor dem Verkehrskollaps stehe, so Miskowitsch. 

Auch der Einsatz von Langzügen auf den Linien S3 und S8 im Grundtakt schafft keine Abhilfe: „Fahrgäste schildern mir, dass diese ständig überfüllt sind“, berichtet Miskowitsch, „das ist für alle Fahrgäste, die ihr Ticket teuer bezahlen müssen, ein großes Ärgernis.“ Insbesondere für ältere, kranke und behinderte Personen oder Schwangere  sei das unzumutbar. 

Gerade die Pendler aus dem westlichen Landkreis Fürstenfeldbruck, die ohnehin unter einer immer schlechter werdenden Qualität des Fuggerexpress leiden, treffe es besonders hart. „Auch die S8, die längst aus allen Nähten platzt, ist dringend auf die Taktverstärker angewiesen“, erklärt der CSU-Politiker. In einem Brief an den Bayerischen Verkehrsminister Hans Reichhart bittet Miskowitsch deshalb um Hilfe.

Auch interessant: Taktverstärker bei der S-Bahn fallen aus - Söder droht mit Strafen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hund beißt Briefträger ins Bein - Postboten fürchteten das Tier schon lange
In Gröbenzell gibt es einen Briefkasten, vor dem sich Postboten besonders fürchten: Hier lauert ein Hund, der keifend und knurrend auf die Zusteller wartet. Vor Kurzem …
Hund beißt Briefträger ins Bein - Postboten fürchteten das Tier schon lange
Er geht zum zweiten Mal ins Rennen um das Bürgermeisteramt
Schon einmal hat es der Grüne Manfred Sengl wissen wollen. Damals scheiterte er. Jetzt soll es besser laufen. Vor allem, weil sich die Grünen gerade im Aufwind befinden.
Er geht zum zweiten Mal ins Rennen um das Bürgermeisteramt
Riesen-Mängelliste: Schule besser neu bauen?
Die Zahl löste einen ziemlichen Schockmoment im Stadtrat aus: 20 Millionen Euro für Brandschutzmaßnahmen in der Puchheimer Mittelschule. Beim Bau vor fast 45 Jahren …
Riesen-Mängelliste: Schule besser neu bauen?
Diese Energiequelle soll irgendwann ganz Olching wärmen
Die letzten Lücken im Fernwärmenetz in Olching sind jetzt geschlossen worden. Zukünftig soll die umweltfreundliche Energiequelle in der ganzen Stadt verfügbar sein.
Diese Energiequelle soll irgendwann ganz Olching wärmen

Kommentare