+
Im Mammendorfer Festzelt wurde fleißig gedreht und geplattelt.

Wertungsplatteln des Huosigaus

Schuhplattelnde Trachten-Buam und drehende Madl

Mammendorf – Es wuselte im Festzelt. in allen Ecken und Flächen wurde geübt und geprobt, damit beim Auftritt alles passt. Der örtliche Trachtenverein D’Moasawinkler hatte zum Volksfestabschluss in Mammendorf den regionalen Schuhplattler-Wettbewerb für Buam und Madl im Huosigau-Verband ausgerichtet.

Kinder und Jugendliche aus 27 0berbayerischen Trachtenvereinen trafen sich und ließen ihr Können von zehn Wertungsrichtern begutachten. An zwei Tanzkreisen saßen jeweils fünf Juroren und beurteilten, ob der Schlag zur Musik und die Tanzschritte passen. Aus dem Landkreis beteiligten sich Almfrieden Gröbenzell und die Gastgeber aus Mammendorf. „Sich mit anderen Trachtlern zu messen, zu ratschen und zu üben macht hier besonders Spaß. Außerdem kann man hier auch noch Karussell und Autoscooter fahren, es ist nie langweilig“, sagte ein Nachwuchstrachtler.

Bei der Siegerehrung überreichten der neue Gauvorsitzende Florian Vief aus Polling und Gauvorplattler Rainer Steinhart (Merching) allen 150 Teilnehmern eine Urkunde mit Platzierung und den erreichten Punkten. Vom Veranstalter erhielten die jungen Trachtler noch eine Erinnerungstasse. D’Moasawinkler konnten erstmals 22 Kinder anmelden. In den verschiedenen Alterklassen erreichte der Gastgeber zwei dritte Plätze und einen zweiten Platz. Die Gruppe mit den Älteren wurde Sechster, die jüngere Zehnter. Almfrieden Gröbenzell hat mit fünf Kindern und Jugendlichen teilgenommen und war ebenfalls erfolgreich. In den verschiedenen Altersgruppen haben sie zweimal den 25. sowie den 16., fünften und auch einen dritten Platz erreicht. Weil die jeweils ersten Drei aus jeder Altersgruppe zum „Bayerischen Löwen“, der inoffiziellen Weltmeisterschaft Ende Juli in Steingaden (Kreis Weilheim-Schongau) fahren dürfen, darf auch Gröbenzell daran teilnehmen.

Die detaillierten Ergebnisse gibt es im Internet unter www.moasawinkler.de. In Mammendorf haben rund 700 Besucher, Eltern, Betreuer und Schlachtenbummler das Zelt zum Volksfestabschluss gefüllt und für beste Stimmung gesorgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Trachten-Charivari Strassherz (Damen)</center>

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)
<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (rot)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (rot)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (rot)
<center>"Inge" - handgemachter Ingwersirup 0,7l</center>

"Inge" - handgemachter Ingwersirup 0,7l

"Inge" - handgemachter Ingwersirup 0,7l

Meistgelesene Artikel

Gilchingerin (16) streitet mit Mutter - und verschwindet
Eine Gilchingerin (16) wird seit Dienstag vermisst. Sie hatte sich mit ihrer Mutter gestritten, meldete sich dann noch per SMS bei einer Freundin, seitdem fehlt jede …
Gilchingerin (16) streitet mit Mutter - und verschwindet
Nach Crash auf der B2: Verletzte weiter im Krankenhaus
Nach dem schweren Unfall vom Mittwochabend auf der B 2 zwischen Alling und Puchheim werden weitere Details bekannt. Insgesamt waren vier Autos beteiligt, die beiden …
Nach Crash auf der B2: Verletzte weiter im Krankenhaus
Aktenzeichen XY: Darum sprach Rudi Cerne nicht über den Fall Malina
Regensburg - Malina Klaar, die vermisste Studentin aus dem Raum Fürstenfeldbruck, ist tot. Sie wurde nur 20 Jahre alt. Alles spricht für einen tragischen Unfall. Die …
Aktenzeichen XY: Darum sprach Rudi Cerne nicht über den Fall Malina
Bub donnert gegen Eisenstangen
Gröbenzell – Ein radelnder Bub ist am Mittwoch in der Früh um 7.40 Uhr in Gröbenzell mit dem Kopf gegen Eisenstangen gedonnert, die auf einem Anhänger liegend in seinen …
Bub donnert gegen Eisenstangen

Kommentare