+

Sturm Herwart

Überhitzung: Windrad schaltet sich im Sturm kurz ab

Sturm Herwart wehte am vorvergangenen Sonntag auch über der Region. Doch ausgerechnet an diesem windstarken Tag versagte eines der beiden Stadtwerke-Windräder bei Mammendorf/Malching seinen Dienst. Woran lag das?

Mammendorf– Eine der Anlagen habe sich wegen eines technischen Defekts kurzzeitig selbst aus dem Wind gedreht, erklärte Stadtwerke-Geschäftsführer Enno W. Steffens gestern auf Nachfrage. Das habe aber nicht am starken Wind gelegen. Den kritischen Punkt von um die 120 Stundenkilometer in Nabenhöhe – dann dreht sich die Anlage aus dem Wind, um nicht beschädigt zu werden – habe Herwart nicht erreicht, sagte Steffens.

Es habe sich vielmehr um eine kurzzeitige Überhitzung im Antrieb der Blattverstellung gehandelt. Das Rad sei auch nur kurz in die Selbstschutz-Stellung gegangen. Trotzdem soll dem Fehler jetzt genauer nachgegangen werden, damit er nicht wieder auftritt. Denn solche Tage mit starkem Wind seien ja gern gesehen.

Insgesamt lägen beide Anlagen in diesem Jahr bisher über den Erwartungen – und zwar sogar mehr als im Vorjahr, so Steffens. Im vergangenen Jahr lag man um die fünf Prozent über den Prognosen, die nach der Wirtschaftlichkeit berechnet worden seien. Bis zum Stand jetzt liege man heuer sogar um 7,2 Prozent über den Erwartungen.  st

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gröbis scheuen das Risiko
 Weiter in Geduld üben müssen sich die Handballerinnen des HCD Gröbenzell. Auch im neunten Anlauf schaffte die Mannschaft von Cheftrainer Hendrik Pleines am Samstagabend …
Gröbis scheuen das Risiko
Panther holen Punkt auf allerletzten Drücker
Was für ein Krimi! Die Drittliga-Handballer des TuS Fürstenfeldbruck haben ihren knapp 800 Zuschauern in der Wittelsbacherhalle zum Jahresabschluss alles andere als eine …
Panther holen Punkt auf allerletzten Drücker
Bei Schneeglätte: BMW-Fahrer kracht in Gegenverkehr
Ein 32-Jähriger hat auf frühen Sonntagabend auf der Straße zwischen Geltendorf und Moorenweis einen Crash verursacht. Ein Mädchen (8) wurde dabei leicht verletzt. 
Bei Schneeglätte: BMW-Fahrer kracht in Gegenverkehr
Total betrunken: Olchinger (47) schlägt Ehefrau und will sie ins Gleis stoßen
Völlig betrunken ist ein Olchinger (47) am Pasinger Bahnhof auf seine Frau losgegangen und hat sogar versucht, sie ins Gleis zu stoßen. Nur ein Polizeihund konnte den …
Total betrunken: Olchinger (47) schlägt Ehefrau und will sie ins Gleis stoßen

Kommentare