Ein Garagen- und Lagergebäude an der Straße Zum Seefeld 12 in Mammendorf darf nicht als Wohngebäude genutzt werden, entschied der Gemeinderat. (Symbolbild)
+
Ein Garagen- und Lagergebäude an der Straße Zum Seefeld 12 in Mammendorf darf nicht als Wohngebäude genutzt werden, entschied der Gemeinderat. (Symbolbild)

Aus dem Gemeinderat

Umnutzung von Lager- in Wohngebäude in Mammendorf: Gemeinde will Präzedenzfall vermeiden

  • vonDieter Metzler
    schließen

Ein Garagen- und Lagergebäude an der Straße Zum Seefeld 12 in Mammendorf darf nicht als Wohngebäude genutzt werden, entschied der Gemeinderat.

Mammendorf – Denn das widerspreche dem dort geltenden Bebauungsplan, so der Gemeinderat, der den Antrag auf Umnutzung mit 6:10 Stimmen ablehnte. Für einen Umbau brauche es zwingend eine Baugenehmigung des Landratsamtes, hieß es. Außerdem würde bei Zustimmung ein ungewollter Bezugsfall entstehen, der es für Grundstücke in dem gleichen Bebauungsplan ermöglichen würde, ebenfalls Wohngebäude außerhalb der Baugrenze, innerhalb privater Grünflächen zu errichten, argumentierte der Gemeinderat. Einen solchen Präzedenzfall will man vermeiden.

Wenn die formlose Bauvor-anfrage zur Überprüfung und Entscheidung an das Landratsamt weitergeleitet werden soll, so Bürgermeister Josef Heckl (BGM), seien zusätzliche Antragsunterlagen nachzureichen. Zudem müsse der Antragsteller das Landratsamt um eine Überprüfung der Abstandsflächen bitten – die vorgeschriebenen Abstände zum Nachbarn könnten wohl nicht eingehalten werden. Und schließlich müsste der Nachbar dem Vorhaben zustimmen.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem neuen, regelmäßigen FFB-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare