Bei der Jubiläumsfeier des VdK mit dabei (v.l.): Bürgermeister Josef Heckl, Anton Fasching, Heidi Klinger (beide Beisitzer des Ort sverbandes), Manuela Florian (Schriftführerin), Hans Leitmair (2. Vorsitzender), Manfred Heimerl (Beisitzer), Maria Bernhard, Roland Müller, Christa Leitmair (Kassiererin) und Felix Hechtel. tb-foto: fasching

Jubiläum

VdK hat seit 70 Jahren ein Herz für Schwache

 Der Ortsverband des VdK hat seinen 70. Gründungstag gefeiert. Der Festtag wurde mit einer Messe von Pfarrer Wolfgang Huber begonnen. 

Mammendorf – Anschließend konnte Maria Bernhard 70 von aktuell 300 Mitgliedern im Bürgerhaus begrüßen. Die seit 1999 amtierende Vorsitzende eröffnete das Jubiläum mit einem Rückblick bis zur Gründung am 4. Januar 1948.

Kreisvorsitzender Roland Müller führte mit einer kleinen Geschichtsstunde durch das Wirken des Sozialverbands von der Gründung bis in die Jetztzeit. Er stellte die Entwicklung einer einfachen Selbsthilfeorganisation zu einem modernen, sozialen Dienstleistungsverband in den Vordergrund. Müller bedankte sich bei allen Mitgliedern und ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihre Treue.

Mit dem Erich Kästner-Spruch „Es gibt nichts Gutes – außer man tut es“ leitete Kreisgeschäftsführer Felix Hechtel seine Rede ein. Er machte auf die Hilfsangebote des VdK aufmerksam. Diese werden immer wichtiger, wie die derzeitigen Anfragen beweisen. Die Hilfesuchenden fänden in der Kreisgeschäftsstelle kompetente Ansprechpartner in vielen Belangen.

Auch Bürgermeister Josef Heckl gratulierte dem Ortsverband zur geleisteten Arbeit. Maria Bernhard machte die Anwesenden auf die aktuelle VdK-Fotoausstellung im Foyer aufmerksam, die von Anton Fasching und der Fotogruppe Mammendorf gestaltet wurde.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leopold aus Esting
Daniela und Sebastian Christoph aus Esting freuen sich gemeinsam mit dem vierjährigen Xaver über die Geburt von Baby Leopold. Der Bub war bei seiner Geburt im Brucker …
Leopold aus Esting
Neue Gemeinderäte vereidigt
Zwei neue Gemeinderäte der CSU musste Bürgermeister Martin Schäfer (UWG) vereidigen. Josef Schauer rückt für die verstorbene Barbara Maurer nach, Michael Schweyer für …
Neue Gemeinderäte vereidigt
Nach schwerem Unfall möchte die Gemeinde reagieren - kann aber nicht
Anfang Mai ist es auf der Kreisstraße 8 zwischen Maisach und Malching zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Motorradfahrer gekommen. …
Nach schwerem Unfall möchte die Gemeinde reagieren - kann aber nicht
Nur der dicke Bohrer kommt durch
Derzeit wird eine Trinkwasserleitung von Malching nach Germerswang verlegt. Das machte große Probleme, wie im Gemeinderat berichtet wurde. 
Nur der dicke Bohrer kommt durch

Kommentare