+
Der Mann hatte wohl zu tief ins Glas geschaut.

Wiesn-Gast pöbelt an S-Bahn

Mammendorf – Ein 27-Jähriger aus Olching ist in der Nacht auf Donnerstag in der S-Bahn eingeschlafen. Als ihn Mitarbeiter der Bahn zum Aussteigen bewegen wollten, wurde er handgreiflich.

Der Mann war auf dem Heimweg vom Oktoberfest mit 1,22 Promille Alkohol im Blut in der S 3 eingenickt und bis nach Mammendorf gefahren. Dort wurde er gegen 1 Uhr durch eine mitfahrende Streife der Deutschen Bahn geweckt, da die S-Bahn abgestellt werden sollte und nicht mehr weiterfuhr.

Doch der Olchinger wollte nicht aussteigen. Erst beleidigte er die Mitarbeiter der Bahn. Als sie ihn an den Armen griffen und aus der S-Bahn führen wollten, soll der Olchinger sich gewehrt haben. Auf dem Bahnsteig hat er laut den DB-Angestellten versucht, sie zu treten und mit dem Kopf zu stoßen. Die vom Lokführer alarmierten Polizisten ließen den alkohlisierten Mann einen Atemalkoholtest machen.

vu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Im Carl-Spitzweg-Gymnasium ist der erste Poetry-Slam über die Bühne gegangen. Neun Schüler tragen selbst geschriebene Gedichte vor. Die Texte sind witzig, feinfühlig, …
Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Negativzinsen für Kommunen
Dass die Sparkasse unter der Niedrigzinspolitik leidet, ist bekannt. Jetzt drohen deshalb Gemeinden, die ihr Geld anlegen, Negativzinsen. Privatkunden müssen nicht …
Negativzinsen für Kommunen
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Die Mitglieder haben klare Vorstellungen von ihrem neuen Feuerwehrhaus. In einem Arbeitskreis haben fünf Aktive, wie es vom Ausschuss für Verkehr, Gewerbe und …
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt
Eklat im Gröbenzeller Gemeinderat: Eigentlich sollte der Haushalt beschlossen werden, doch Bürgermeister Martin Schäfer hat ihn abgelehnt – wegen des Bauvorhabens am …
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt

Kommentare