1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Mammendorf

Wohnbauprojekt läuft an

Erstellt:

Kommentare

null
Beispielfoto

Der Gemeinderat hat wie berichtet beschlossen, Mietwohnungen im Rahmen des Kommunalen Förderprogramms zu bauen.

Mammendorf – Sie sollen auf dem gemeindeeigenen Grundstück zwischen Kreuzstraße und Ronbergerweg neben dem alten Molkereigelände an der Augsburger Straße entstehen. Jüngst votierte das Kommunalgremium nun einstimmig dafür, die Verwaltung zu beauftragen, das Vergabeverfahren für diese Objektplanung einzuleiten.

Da es sich um eine geförderte Baumaßnahme handelt und das geschätzte Architektenhonorar für die Objektplanung den Schwellenwert von 221 000 Euro übersteigt, sieht die Vergabeordnung (VgV) für die freiberuflichen Leistungen eine EU-weite Ausschreibung vor. Nachdem die Verwaltung keine Erfahrungen mit dem VgV-Verfahren hat, kommt ein Projektsteuerer zum Einsatz.

Das Münchner Büro Kellerer & Kellerer unterstützt das Bauamt bei der Durchführung des VgV-Verfahrens. Vertreter des Büros hatten den Verfahrensablauf bereits in einer früheren Sitzung dem Gemeinderat vorgestellt. Der Haupt- und Finanzausschuss hatte Empfehlungen gegeben, wie die Bewertungsmatrix aussehen könnte. Nach weiteren Gesprächen hat das Münchner Büro den Vorschlag, wie die Ausschreibung durchzuführen wäre, ausgearbeitet und vorgelegt. Der Gemeinderat stimmte den Ausschreibungsunterlagen zu.

Das Gremium zur Bewertung der eingehenden Lösungsvorschläge im Rahmen des VgV-Verfahrens setzt sich aus den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses sowie dem Leiter des Bauamtes und seines Vertreters und einem Mitglied der Regierung von Oberbayern zusammen. Die Ausschreibung soll nach dem Dreikönigstag in die Wege geleitet werden. 

Auch interessant

Kommentare