Bimbim: Juniorchefin Jennifer Rosenheimer und Konrad Huber. Foto: tb

Mammendorf

Firma feiert Erfolg in den USA

Mammendorf - Die Erfolgsglocke läutet im Firmengebäude des Mammendorfer Instituts für Physik und Medizin.

 Zulassungsmanager Konrad Huber und seine Mitarbeiter haben es in nur sechs Monaten geschafft, für ein weiteres Produkt die Marktzulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde zu bekommen. „Der U.S.-Markt ist weltweit der größte Einzelmarkt für kernspintaugliche Produkte und wird extrem wichtig für unsere Zukunft“, sagt Juniorchefin Jennifer Rosenheimer.

Mit dem Gerät aus Mammendorf können während Untersuchungen im Kernspintomographen Sauerstoffsättigung und Blutdruck bestimmt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weil er aus der Disko flog: Mann (30) holt Schreckschusspistole
Die Wut über den Rausschmiss aus einer Diskothek hat einen 30-jährigen Fürstenfeldbrucker so verärgert haben, dass er eine Schreckschusspistole von zu Hause holte und …
Weil er aus der Disko flog: Mann (30) holt Schreckschusspistole
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung
Einen Schaden in Höhe von geschätzt 40 000 Euro hat ein Randalierer angerichtet, der in der Nacht auf Samstag insgesamt 26 Fahrzeuge in Bruck zerkratzte.
Randalierer hinterlässt Spur der Verwüstung
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Es sind deutliche Worte an die Adresse des türkischen Präsidenten Erdogan: CSU-Chef Seehofer nennt die politischen Verhältnisse in dem Land unerträglich. Beim …
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer

Kommentare