Auf dem Matrau-Areal an der Bahnhofstraße kann ein weiteres Gebäude entstehen. Und an die Kröten wird auch gedacht.

An der Grafrather Bahnhofstraße

Matrau-Gelände: An die Kröten ist gedacht

Grafrath - Auf dem Matrau-Areal an der Bahnhofstraße kann ein weiteres Gebäude entstehen. Und an die Kröten wird auch gedacht.

Die nötige Änderung des Bebauungsplanes segnete der Bauausschuss einstimmig ab – und dachte dabei auch an die Kröten. Die Bahnhofstraße ist nämlich eines der Gebiete in der Region mit der größten Krötenwanderung. Ex-Gemeinderatsmitglied Dietlind Hagenguth hatte deshalb beantragt, dass im Plan festgeschrieben wird, dass Einfriedungen und Zäune in dem Areal zehn bis zwölf Zentimeter über dem Boden enden.

Ursprünglich waren nur fünf Zentimeter vorgesehen. Dies ist laut Hagenguth für die Kröten zu niedrig, da die Weibchen ihre Männchen auf dem Weg zum Weiher auf dem Matrau-Gelände Huckepack nehmen. Der Bauausschuss folgte der Anregung und schrieb einen Mindestabstand von zehn Zentimetern im geänderten Bebauungsplan fest.

ad

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Die brutale Tat hatte am Mittwoch München aufgeschreckt: Jugendliche prügelten einen Mann aus der S-Bahn. Nun hat die Polizei eine wichtige Zeugin ausfindig gemacht.
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
Ein Maisacher (29) ist am Donnerstag kurz nach 14 Uhr mit seinem Wagen von der B471 bei Esting abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde schwer verletzt.
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Da würde der Heiligen Lucia sicher das Herz aufgehen, wenn sie sehen könnte, mit wie viel Kreativität und Liebe zum Detail die Schüler der Grundschule an der …
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Gröbenzell steht finanziell gut da
Die Gemeinde hat ihren Haushalt verabschiedet – und zwar einstimmig. Es gab viel Lob, aber auch einige, kritische Anmerkungen von der CSU-Fraktionsvorsitzenden Brigitte …
Gröbenzell steht finanziell gut da

Kommentare