+
Absperr-Baken verdecken das Betonfundament, das direkt an die Fahrbahn grenzt.

In Graßlfinger Moos

Mauer an Straße: Stadt verhängt Baustopp

Olching - Der Streit zwischen einem Grundeigentümer im Graßlfinger Moos und der Stadt Olching treibt kuriose Blüten.

Der Bürger hat ein Mauer-Fundament so nahe an die Fahrbahn gesetzt, dass die Rathausverwaltung Anzeige erstattet hat.

Tatort ist die Birkenhofstraße, nicht weit vom Feuerwehrgerätehaus entfernt. Es gibt entlang der öffentlichen Straße ein paar private Anwesen, Gehöfte und Pferde-Weiden. Ansonsten sagen sich hier Fuchs und Hase Gute Nacht.

Vor einem Grundstück stehen direkt an die Fahrbahn angrenzend eine lange Reihe von Absperr-Baken. Sie verdecken die Sicht auf ein etwa 40 Zentimeter hohes Betonfundament, das direkt ins Straßenbankett gesetzt wurde. CSU-Fraktionschef Tomas Bauer hat die kleine Betonmauer jetzt im Hauptausschuss des Stadtrates zum Thema gemacht.

Er wollte von der Verwaltung unter anderem wissen, ob das Vorhaben des Anwohners der Stadtverwaltung bekannt war und man im Rathaus auf den Vorfall reagiert hat. Wie Bürgermeister Andreas Magg (SPD) ausführte, hatte man im Rathaus keine Ahnung von dem Vorhaben des Bürgers. Der Teil der Straße, auf dem das Betonfundament gesetzt worden ist, sei wohl grundbuchrechtlich als Privateigentum des Anwohners eingetragen. Denn beim Jahrzehnte zurückliegenden Bau der Straße habe man seitens der damaligen Gemeinde Geiselbullach, zu der Graßlfing gehörte, vermutlich nicht so genau darauf geachtet, ob man ein paar Zentimeter Privatgrund berühre, erläuterte der Rathauschef.

Andreas Magg erläuterte den Ausschussmitgliedern zudem, dass man bereits versucht habe, dem Eigentümer den besagten Grundstücksstreifen abzukaufen. Man habe sich aber nicht einigen können. Auf Nachfrage Bauers zu den Reaktionen der Verwaltung auf den Vorfall erklärte Magg, die Stadt habe einen sofortigen Baustopp veranlasst und Anzeige bei der zuständigen Polizeiinspektion Olching wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet. (sw)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Seit Mittwoch Abend,  20 Uhr, ist die 43-jährige ungarische Staatsangehörige Frau Marta Cacho aus Olching abgängig. Sie befindet sich laut Polizei möglicherweise in …
43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Klaudia Kelemenova und Walter Thies aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Alexia kam über eine Woche nach dem errechneten Termin zur Welt …
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Dachstühle wird Andreas Merkl in seinem Leben wohl noch so einige bauen. Schließlich lernt der 19-jährige Grafrather den Beruf des Zimmerers. Doch eines seiner Modelle …
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie
Es ist der Höhepunkt der Hilfswelle für die drei Opfer des Hausbrandes vor knapp zwei Wochen: Die Wellküren geben am Sonntag, 2. Juli, 18 Uhr, ein Benefizkonzert in …
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie

Kommentare