Mehr Bufdi-Stellen gefordert

Fürstenfeldbruck - Nach dem holprigen Start steigt auch im Landkreis die Nachfrage nach Plätzen im Bundesfreiwilligendienst (Bufdi).

Mittlerweile klopfen beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) sogar zu viele Interessenten an, berichtet Kreisgeschäftsführer Rainer Bertram.

Das Problem: Die Bundesregierung genehmigt seit Januar keine neuen Plätze mehr - sehr zum Ärger von Bertram. Beim Brucker BRK arbeiten derzeit zwei Männer im Bundesfreiwilligendienst als so genannte Bufdis. Dazu kommen drei Stellen im Freiwilligen Sozialen Jahr. „Wir könnten aber mehr gebrauchen“, sagt Rainer Bertram.

Es sei traurig, dass keine neuen Stellen geschaffen würden. „Denn die Leute orientieren sich anders.“ Und so gehe die Möglichkeit verloren, junge Menschen an soziale Berufe heranzuführen. „So kann man keine vernünftige Freiwilligenarbeit aufbauen, die auch im Ehrenamt mündet.“

In den vergangenen Wochen musste er drei Interessenten abweisen - mit der Begründung, dass derzeit kein Platz frei ist. Daher unterstützt er den Appell des Landesgeschäftsführers Leonhard Stärk, der neue Plätze fordert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest für Klima – und ruhigere Innenstadt
Bereits zum zweiten Mal fand in Olching eine Protest-Aktion für mehr Klimaschutz statt. 
Protest für Klima – und ruhigere Innenstadt
Lebensgefährtin mit Messer bedroht: Verfahren eingestellt
Ein Streit mit seiner Lebensgefährtin und deren elfjähriger Tochter hat einen 32-jährigen Brucker auf die Anklagebank des Brucker Amtsgerichtes gebracht. Vorsätzliche …
Lebensgefährtin mit Messer bedroht: Verfahren eingestellt
Althegnenberg bekommt Jugendrat
 Bald gibt es einen Jugendrat in Althegnenberg. Der Gemeinderat hat sich jetzt mit einer entsprechenden Satzung befasst. 
Althegnenberg bekommt Jugendrat
Neue Turnhalle liegt im Kosten- und Zeitplan
Am 7. September dürfen Schüler und Vereinsmitglieder erstmals die neue Dreifachturnhalle an der Maisacher Realschule nutzen. Die Bauarbeiten liefen reibungslos – und das …
Neue Turnhalle liegt im Kosten- und Zeitplan

Kommentare