Herbert Thoma will den Sport in Bruckvoran bringen. foto: archiv

Mehr Druck durch einen Sportbeirat

Fürstenfeldbruck - Übungsleitermangel, zu wenig Hallenzeiten, sinkende Zuschüsse: Herbert Thoma, Präsident des TuS Fürstenfeldbruck, will die Reißleine ziehen und einen Sportbeirat gründen.

Ahnlich der Gremien für Menschen mit Behinderung, Senioren und Jugendliche soll er an den Planungen mitarbeiten, Anträge im Stadtrat einbringen und die Stimme für die Vereine erheben. Ein Sportbeirat würde den Arbeitskreis Sportstätten, der sich mit der Zukunft der Anlagen in der Kreisstadt beschäftigt, aufwerten. Aufgabenfelder gibt es genug. Etwa die Satzung für den Sportstätten-Trägerverein, bei dem Thoma derzeit um die Gemeinnützigkeit kämpft. Da das Finanzamt diese ablehnt, hat er sich ans Finanzministerium gewandt. Oder eine Nutzung der Sportstätten am Fliegerhorst-Gelände.

Die beiden Sportreferenten stehen dem Gedanken offen gegenüber. Man könne übergreifend etwas tun, glaubt Erich Raff. „Sport für Ältere wird aktuell, und es muss ja nicht gleich Hochleistungssport sein.“ Hallen müssten auch tagsüber belegbar sein. Bisher hat sich der Sportstätten-Arbeitskreis um die Themen gekümmert, doch er tagte immer seltener. „Vielleicht wird der Beirat, weil er eine Institution ist, regelmäßiger besucht als eine lockere Gruppe“, sagt Sportreferent Werner Kainzinger (FDP).

Ganz neu ist das Thema nicht: Vor zwei Jahren habe man schon einmal darüber gesprochen, berichtet Kainzinger (FDP). Das Problem damals: Wer wählt den Beirat? Auch deshalb wurde nichts daraus. Rein rechtlich muss der Stadtrat einen Sportbeirat einrichten, erklärt Amtsleiter Roland Klehr. Man müsse eine Gruppe definieren, die den Beirat wählt. (imu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus FFB: Erzieherin infiziert - Kita 14 Tage geschlossen
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Erzieherin infiziert - Kita 14 Tage geschlossen
Er brachte den Menschen die Welt der Bienen näher
 Wenn Rudi Neuhäuser mal kurz zu seinen Bienen ging, dann wusste seine Frau Norma, dass sie ihn vermutlich einige Stunden nicht sehen würde. 
Er brachte den Menschen die Welt der Bienen näher
Radfahrer-Unfälle häufen sich: Mehrere Verletzte an einem Tag 
 Fahrrad fahren liegt derzeit im Trend. Doch die Fortbewegung auf dem Drahtesel birgt auch Gefahren. Am Donnerstag gab es in Fürstenfeldbruck und Alling gleich drei …
Radfahrer-Unfälle häufen sich: Mehrere Verletzte an einem Tag 
Klare Grenzen für Transgourmet-Neubau
Der Lebensmittellogistiker Transgourmet will erweitern. Nun ist ein weiterer wichtiger Schritt getan: Der Gemeinderat billigte den Bebauungsplan. Allerdings enthält …
Klare Grenzen für Transgourmet-Neubau

Kommentare