Bruckerin leicht verletzt

Mercedes S 500 knallt gegen Peugeot

München/Fürstenfeldbruck - Er hat keinen Führerschein, raste mit seinem Mercedes S500 aber wie ein Wilder über die Autobahn-Ausfahrt München-Fürstenried.

An der Neurieder Straße übersah der Kfz-Aufbereiter aus München (19), dass die Ampel auf Rot stand, und fuhr ungebremst in die Kreuzung. Hier rammte er den Peugeot 308 einer 46-Jährigen aus dem Kreis Bruck. Der Peugeot wurde von der Fahrbahn gegen ein Verkehrszeichen in eine Grünfläche geschleudert.

Der Mercedes kam trotz des heftigen Zusammenpralls erst nach 20 Metern zum Stehen. Die Bruckerin wurde nur leicht verletzt, der Münchner gar nicht. Der Sachschaden dürfte sich auf insgesamt über 25 000 Euro belaufen. Wie die Polizei feststellte, war der Münchner noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen.

Auch interessant

Kommentare